Nacht der offenen Kirche zum Geburtstagsfest

+
Pfarrer Harald Steinhoff und Dieter Kuhlo Schnöneberg freuen sich auf die große Feier am Sonntag. Mit der „Nacht der offenen Kirche“ wird nicht nur das Pfingstfest gefeiert, sondern auch der 450. Geburtstag der Kirchengemeinde.

Neuenrade - Mit der „Nacht der offenen Kirche“ feiert die evangelische Kirchengemeinde am Sonntag bereits zum neunten Mal das Pfingsfest. In diesem Jahr gibt es aber noch einen weiteren Grund zum Feiern: Die Gemeinde wird 450 Jahre alt. Grund genug, ein bunters Programm auf die Beine zu stellen.

Schon vor Beginn des Festes lohnt sich ein Besuch im Gemeindehaus an der Ersten Straße. Dort spricht am Samstagabend, um 19 Uhr, Professor Dr. Dieter Stievermann über „Die Neuenrader Kirchenordnung von 1564 und ihr Verfasser Hermann Wilken“.

Am Sonntag beginnt das Fest dann um 19.30 Uhr mit dem traditionellen Taubenstart und dem Bläsergruß auf dem Kirchhof mit anschließendem Gottesdienst unter dem farbenprächtigen Pfingstkreuz. Danach wartet ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt auf die Gäste.

Zunächst können sich alle auf dem Kirchplatz mit verschiedenen Speisen und Getränken stärken. Das MoGo-Team Neuenrade hat einen Grill aufgebaut und der Jugendmitarbeiterkreis bietet Crépes an. Im Turmraum hat der Mitarbeiterkreis ein Abendessen vorbereitet.

Nach dem Essen gibt es einiges zu entdecken: Ein Punzierer zeigt seine Künste, Kirsten Biedebach begeistert mit Feuertanz und der Zirkus Petit aus Iserlohn zeigt Clownerie, Jonglage und Zauberei. Außerdem warten verschiedene Aktionen auf die Besucher, wie zum Beispiel Geburtstagskerzen- und Gedichte. Unter den Linden kann sich später am Feuer gewärmt werden. Natürlich kommt auch die Musik nicht zu kurz: Der Posaunenchor sorgt für den richtigen „Swing“ und beim „offenen Singen“ darf gelauscht und mitgesungen werden. Die vielen stimmungsvoll beleuchteten, gemütlichen Ecken der alten Kirche laden außerdem zum „Klönen“ und Treffen mit Freunden und Bekannten ein.

Die Geburtstagsnacht klingt gegen Mitternacht mit einer Andacht aus. Für die Zeit nach Pfingsten hat Dr. Rolf Dieter Kohl im Rathaus eine Ausstellung zusammengestellt - lw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare