Pfarrer erfreut

Evangelische Gemeinde startet wieder mit Präsenzgottesdiensten

Dieter Kuhlo-Schöneberg freut sich, am Sonntag erstmals wieder direkt zu den Menschen sprechen zu können.
+
Dieter Kuhlo-Schöneberg freut sich, am Sonntag erstmals wieder direkt zu den Menschen sprechen zu können.

Die Evangelische Kirchengemeinde Neuenrade geht in der Pandemie-Zeit den ersten von vielen Schritten auf dem Weg zurück zur Normalität: Ab Sonntag, 7. Februar, finden in der Gemeinde wieder Präsenzgottesdienste statt.

Neuenrade – „Das ist die absolute Freude“, ist Pfarrer Dieter Kuhlo-Schöneberg froh, nun wieder direkt zu den Menschen in der Kirche sprechen zu können. Ein ungutes Gefühl bezüglich der Corona-Pandemie und eventuell möglicher Infektionsfälle hat der Pfarrer nicht: „Wir haben vor dem zweiten Lockdown schon viele Monate nach diesem Konzept gearbeitet und wissen daher, dass es funktioniert.“

Los gehen soll es am 7. Februar zunächst mit maximal 30 Besuchern. Sollte der Inzidenzwert für den Märkischen Kreis aber auch in der kommenden Woche unter 100 bleiben – Stichtag ist jeweils der Dienstag vor dem Gottesdienst – dürfen bis zu 53 Teilnehmer dabei sein. „Wir haben viel in die Sicherheit investiert, unter anderem Acrylglaswände in der Kirche eingebaut“, sagt Kuhlo-Schöneberg. Auch das Abstandhalten und das Tragen von FFP2-Masken ist natürlich Pflicht, ebenso das Desinfizieren der Hände beim Betreten des Gotteshauses, zudem muss die Gemeinde auf Gesang verzichten. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich, denn es gibt einen genauen Sitzplan.

„Wir haben eine heilige Pflicht den Menschen gegenüber, die bei uns Schutz, Trost und Zuspruch suchen. Denn nicht jeder hat die Möglichkeit, Gottesdienste online zu verfolgen“, sagt der Pfarrer. Für alle, die coronabedingt aber noch nicht wieder in die Kirche gehen wollen, soll es genau diesen Service aber auch in den kommenden Wochen weiterhin geben. „37 Online-Gottesdienste haben wir jetzt während der Pandemie bereits gemacht“, sagt Kuhlo-Schöneberg. Sonntag soll der Gottesdienst erstmals in Echtzeit per Livestream über einen Link auf der Homepage der Gemeinde (www.ev-kirche-neuenrade.de). „Wir hoffen, dass das auch tatsächlich funktioniert. Ansonsten wird das Video aber im Laufe des Tages zur Verfügung stehen“, sagt Kuhlo-Schöneberg.

Auf der Homepage der Kirchengemeinde finden sich auch spezielle Kinder- und Familienandachten. Eine solche ist auch für Sonntag in Arbeit.

Anmeldung
Anmeldungen zum Gottesdienst nimmt Pfarrer Kuhlo-Schöneberg unter Tel. 01 73 / 5 45 19 75 entgegen, zudem sind diese dienstags und donnerstags unter Tel. 0 23 92 / 6 11 24 auch im Gemeindebüro möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare