1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

„Es läuft erstaunlich gut“: Bücherflohmarkt findet wieder statt

Erstellt:

Von: Michael Koll

Kommentare

Wie viele Besucher des Flohmarktes stöberte auch Sophie Gleba, die derzeit einen Bundesfreiwilligendienst absolviert, durch das Bücherangebot.
Wie viele Besucher des Flohmarktes stöberte auch Sophie Gleba, die derzeit einen Bundesfreiwilligendienst absolviert, durch das Bücherangebot. © Michael Koll

„Es läuft erstaunlich gut“, sagt Andrea Glörfeld. Seit dem vergangenen Mittwoch und noch bis einschließlich, Donnerstag, 13. Oktober, bietet die Neuenrader Stadtbücherei erstmals seit einem guten Jahr wieder ihren Bücherflohmarkt an.

Neuenrade – Da die Bibliothek nun auch ihre CD-Sammlung aufgelöst hat, gibt es dabei für Stöbernde auch reichlich Musik zu entdecken. „Es kommen vielleicht nicht besonders viele Interessenten, aber einige von denen, die da waren, haben satte 20 bis sogar 35 Bücher und CDs mitgenommen“, beschreibt Jessica Latzer ihre Eindrücke.

Jedes Teil kostet beim Flohmarkt einheitlich einen Euro. „Auffallend viele unbekannte Gesichter kommen, um sich umzuschauen“, fügt Latzer hinzu. Und auch Glörfeld ist aufgefallen, dass nicht nur Stammkunden unter den Flohmarkt-Besuchern sind.

Angeboten werden ausgemusterte Titel der Bücherei und zum Teil auch Spenden, die die Stadtbibliothek erhalten hat. „Von dem, was am 13. übrig bleibt, werden wir etwas auch komplett ausmustern“, erklärt Glörfeld. „Das holt dann tags drauf die Feuerwehr ab, die das in ihre Altpapiersammlung einfließen lassen werden.“

Die beiden Bücherei-Mitarbeiterinnen unterstützen somit den guten Zweck, für den sich auch Sophie Gleba engagiert, da sie seit einigen Wochen ihren Bundesfreiwilligendienst in der Neuenrader Bibliothek absolviert.

Von Glörfeld und Latzer erhält sie viel Lob: „Sie ist wirklich interessiert – an Büchern und an unserer Arbeit hier.“ Folglich stöberte auch die 17-Jährige einmal aufmerksam durch das Flohmarkt-Angebot.

Auch interessant

Kommentare