Feuertaufe auf dem Flughafen Küntrop

Werdohlerin lernt Segelfliegen in Neuenrade

+
Disteln und Brennnesseln in der Hand, ein Strahlen im Gesicht: Kerstin Sensenschmidt.

Neuenrade - Kerstin Sensenschmidt steigt aus dem Segelflugzeug. Und sie scheint irgendwie weiter zu schweben. „Das war völlig überraschend“, platzt es aus ihr heraus. Die 53-jährige Gemeindepädagogin der evangelischen Kirchengemeinde Werdohl hat soeben ihren ersten Alleinflug absolviert – ohne zuvor in diesen Plan ihres Fluglehrers eingeweiht gewesen zu sein. Jetzt steht sie da und ringt nach Worten.

Vereinskollegen des Luftsportvereins Sauerland kommen auf die überglückliche Neu-Pilotin zugestürmt und überreichen ihr einen Strauß Brennnesseln und Disteln. Diesen muss sie mit bloßen Händen festhalten – ein übliches Ritual nach dem Erstflug auf allen Flughäfen Deutschlands.

Schnupperkursus-Organisatorin Marie Kneer erklärt: „Das soll den Händen ein besseres Gefühl für das Steuer geben.“ Und sie blickt einige Stunden voraus: „Und heute Abend werden wir Kerstin noch den Hintern versohlen“, sagt sie und zwinkert. „Das gibt dem Po dann ein besseres Gefühl für die Thermik.“

Sensenschmidt hingegen hat ihre Sprache wiedergefunden. „Als der Fluglehrer nicht mit einstieg, dachte ich mir: ‘Oh nein, Du bist doch erst zwei Mal geflogen’. Da musste ich mich dann ganz schön konzentrieren.“ Sie strahlt und fährt fort: „Aber es ist total schön da oben.“

Acht bis zehn Minuten, schätzt sie, habe ihre Flugpremiere gedauert. Kneer nickt zustimmend. Und Sensenschmidt zeigt, dass sie nun Feuer und Flamme fürs Segeln ist: „Wenn das Wetter passt, mache ich gleich morgen meinen nächsten Flug.“

Anfang der Woche hatte die Gemeindepädagogin ihre theoretische Prüfung abgelegt. Kneer erläutert: „Mit dem Flug jetzt hat sie die A-Prüfung bestanden.“ Jedenfalls fast: Die Massage ihres Hinterns stand am Sonntagmittag noch aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare