Einschulungsfeier der Waldorfschule

+
Zum Start ins Schulleben gab es für die Erstklässer an der Waldorfschule große Sonnenblumen – das hat Tradition.

Neuenrade - Traditionell schreiten die neuen Schüler der Waldorfschule durch den Sonnenblumenbogen – so auch gestern.

Für die elf neuen Erstklässler war das das Zeichen: Jetzt geht es wirklich los. Sie waren mächtig aufgeregt, als es gemeinsam mit Klassenlehrerin Sabine Selle-Gutzeit zur ersten Unterrichtsstunde ins Schulgebäude ging. Zuvor waren die Kinder bereits von den älteren Schülern mit einem bunten Programm in der Aula begrüßt worden. Das Schulorchester und der Chor hatten dafür extra einige Stücke einstudiert.

 Begleitet werden die Kleinen bei ihrem Start ins Schulleben von den Siebtklässlern. Als Paten helfen sie den Kindern, sich im neuen Schulalltag zurechtzufinden. Lesen, Schreiben und Rechnen war gestern allerdings noch nicht auf dem Plan. Denn der erste Tag stand ganz im Zeichen des Kennenlernens.

Sehen Sie hier auch die anderen Einschulungsfeiern in Neuenrade:

Burgschule

Altenaffeln

Einschulungsfeiern in Neuenrade

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.