Stadthaushalt 2019

Eine halbe Million Euro für die Kultur in Neuenrade

+

Neuenrade - Eine halbe Million Euro fließt aus dem Stadthaushalt 2019 in den Kulturetat. Darin sind die Kosten für Objekte, in denen Kultur betrieben wird, etwa die Dorfgemeinschaftshäuser, sowie die Bereiche Heimatpflege enthalten.

Während der Sitzung des Kulturausschusses am Montag stellte Bürgermeister Antonius Wiesemann fest: „Das ist schon ein besonderes Merkmal der Stadt Neuenrade. Damit schaffen wir einen wichtigen Faktor, der dazu beträgt, dass sich die Bürger wohl fühlen.“ 

Dazu soll auch der Umbau der alten Schule in Blintrop zu einem Dorfgemeinschaftshaus beitragen. Dafür sind im Haushaltsplan 191.000 Euro veranschlagt, erläuterte Kämmerer Gerhard Schumacher. Der Löwenanteil dieser Kosten – 124.000 Euro – soll durch Zuschüsse des Landes gedeckt werden, da der Umbau im Rahmen des Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (Ikek) geplant ist. 

Gebäude von Zelius und Bücherei wird aufgewertet

Deutlich aufwerten möchte die Stadt Neuenrade das Gebäude von Zelius und Bücherei auf der Niederheide. Dort sind umfassende Sanierungsmaßnahmen geplant, die mit 120.000 Euro zu Buche schlagen. Unter anderem ist geplant, neue Fenster einzusetzen. Auch die Fußböden sollen erneuert werden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare