Geld und Schmuck erbeutet

Einbruchserie in Neuenrade: Diebe durchsuchen vier Wohnungen

Einbrecher sind in vier Häuser in Neuenrade eingedrungen.
+
Einbrecher sind in vier Häuser in Neuenrade eingedrungen.

Vier Wohnungseinbrüche an nur einem Nachmittag gab es am Dienstag in Neuenrade. Unklar ist, ob diese Einbrüche in einem Zusammenhang stehen. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Neuenrade – Vier Wohnungseinbrüche an nur einem Nachmittag gab es am Dienstag in Neuenrade. Gleich drei davon ereigneten sich am Schütteloher Weg, einer nur unweit davon an der Straße Am Semberg. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, konnte die Polizei noch nicht sagen. „Wir stehen ganz am Anfang der Ermittlungen“, sagte Polizeisprecher Marcel Dilling auf Anfrage der Redaktion.

Zwischen 15 und 17 Uhr öffneten der oder die noch unbekannten Täter ein Fenster einer Erdgeschosswohnung am Schütteloher Weg im Bereich Schlipkesdönen, durchsuchten Möbelstücke und verschwanden anschließend mit Geld und Schmuck. Zwischen 17 und 17.45 Uhr hatte ein Senior Am Semberg ungebetenen Besuch. Während der ältere Bewohner in einem Zimmer saß, muss sich der Unbekannte in die Wohnung geschlichen und die Schlafzimmer-Möbel durchsucht haben.

Gegen 16.30 Uhr bemerkte die Bewohnerin einer Einliegerwohnung am Schütteloher Weg, dass ihr Schlafzimmerfenster offen stand und die Möbel durchsucht worden waren. 20 Minuten zuvor sei laut Aussage der Frau noch alles in Ordnung gewesen. Der Eindringling nahm ein Paar Ohrringe an sich.

Zwischen 16.45 und 17.45 Uhr wurde ein paar Häuser weiter an derselben Straße ein Fenster eingeschlagen. Der oder die Täter kletterten in das Einfamilienhaus, durchwühlten sämtliche Räume und flüchteten unter anderem mit Schmuck. Konkrete Hinweise auf den oder die Täter liegen der Polizei bislang nicht vor. „So können wir derzeit überhaupt nicht sagen, ob es sich beispielsweise um eine Gelegenheitstäter oder eine Bande handelt“, so Dilling.

In der jüngeren Vergangenheit war eine Bande unter anderem im Raum Menden/Balve unterwegs gewesen und hatte dort zahlreiche Taten verübt. Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei wurden die Einbrecher jedoch gefasst (wir berichteten). Eine ähnliche Lage gebe es derzeit im Kreisgebiet jedoch nicht. „Zuletzt war es recht ruhig, es wurde wenig eingebrochen“, sagte Dilling.

Hinweise
Sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen in Neuenrade am Dienstag nimmt die Polizei in Werdohl unter Tel. 0 23 92 / 9 39 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare