Einbrecher legt Feuer

Symbolfoto.

NEUENRADE ▪ Offensichtlich Einbrecher haben am Sonntagabend an der Werdohler Straße in Neuenrade absichtlich einen Wohnungsbrand verursacht. Wie Polizeipressesprecher Pusch mitteilte, hatten die Täter eine Kellertür aufgehebelt, waren dann durch den Flur in die Wohnung im ersten Stock gelangt. Dann wurde im Schlaf- und im Wohnzimmer mit Hilfe von Brandbeschleuniger Feuer gelegt, vermutlich um Spuren zu verwischen.

Die Feuerwehr wurde gegen 20.40 Uhr alarmiert, war kurz darauf mit dem Zug 1 Stadtmitte und der Löschgruppe Küntrop an der Brandstelle, wo eben das Oberschoss und das Dachgeschoss brannten. Das Feuer wurde dann von außen per Hubrettungsmast und von innen bekämpft. Nach einer guten halben Stunde war der Brand unter Kontrolle gebracht, Bewohner waren nicht in der Wohnung. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde das Haus wegen möglicher Brandherde in Zwischenwänden noch abgesucht, erläuterte Stadtbrandinspektor Karsten Runte.

Gegen 22.30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Der Schaden lässt sich nicht konkret beziffern. Erste Schätzungen belaufen sich auf 40 000 Euro. ▪ Peter von der Beck

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare