Ehrungen und große Party

+
Die Gewinner freuen sich

Neuenrade - Am Samstagabend wurde es spannend. Bürgermeister Antonius Wiesemann durfte den Sieger des Stadtpokals bekannt geben.

 Er begrüßte alle Schützen der Gesellschaft und sprach ein paar lobende Worte: „Tradition ist wichtig und genau diese wollen wir hochhalten und müssen diese an unsere Jugend weitergeben. Trotz der Digitalisierung im heutigen Zeitalter müssen diese Traditionen bewahrt werden, denn diese haben uns schließlich soweit nach vorne gebracht.“

Doch der Bürgermeister freute sich sichtlich über das Engagement – gerade auch der Jugendlichen – und bestätigte, dass er sich keine Sorgen um den Nachwuchs mache. „Der Verlierer des heutigen Abends hat beim Schießen 90 Ringe geholt und der Gewinner 92 Ringe ihr seht, es war knapp“, betonte Wiesemann bei Verkündung des Siegers. Die Oberstadt holt sich den Stadtpokal und feierte mit anhaltendem Jubelgesang diesen Sieg.

Der Schützenfestsamstag

Danach eröffnete das Königspaar, Sven und Katrin Gerdes, mit dem Königstanz den Tanzabend. Die bewehrte Band Querbeat spielte alte und aktuelle Hits und heizte den Gästen noch mal so richtig ein. Klare Sache, dass es sich auch die befreundeten Gastvereine nicht nehmen ließen, dabei zu sein. So waren am Samstag die Schützen aus Altena, Dahle und Evingsen zum Mitfeiern gekommen. Ein gelungener Tag, mit dem die Organisatoren mehr als zufrieden sein können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare