Die Duve Holding GmbH rutscht in die Insolvenz

Das Insolvenzverfahren läuft: Seit mehreren Wochen ist Duve mit seiner 7000 Quadratmeter großen Gesamtfläche zum Kaufpreis von 1,9 Millionen Euro bei einem Immobilienanbieter im Internet zu finden. ▪

NEUENRADE ▪ Für die Firma Duve Holding GmbH und ihre Firmen ASC Umformtechnik GmbH und ASC Kaltformtechnik GmbH an der Bahnhofstraße ist Mitte März ein Insolvenzeröffnungsverfahren eingeleitet worden. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter über das Vermögen ist Rechtsanwalt Dr. Winfrid Andres vom Hagener Amtsgericht bestellt worden.

Die zertifizierte Firma bedient Kunden in den Geschäftsbereichen Automotive, Baubefestigungen und Industrie. Im Detail werden unter anderem Zusatzteile für Abgasanlagen, Automatikgetriebe, Batterien und Reserveräder für die Automobilindustrie, Werkmaterial für den Fenster-, Türen- und Dachbau sowie lange Schrauben, Kaltformteile und Drahtbiegeteile für weiterverarbeitende Industriefirmen produziert.

Nach wie vor werde in den Werkhallen der Firmen ASC Umformtechnik GmbH und ASC Kaltformtechnik GmbH normal weiter produziert, informierte Rechtsanwalt Andres. Gestern sei es allerdings zu Problemen mit dem Stromanbieter gekommen, der die Energieversorgung abstellen wollte. „Wir konnten uns aber einigen“, so Andres.

Die etwa 70 Mitarbeiter sind einen Tag nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über die neue Situation informiert worden. Die Löhne und Gehälter seien für April aus der Insolvenzgeld-Finanzierung bezahlt worden.

Ob das Unternehmen gerettet werden könne, darüber wollte sich Andres gestern zwar nicht äußern, erklärte aber, mit mehreren möglichen Investoren aus dem weiteren Umkreis in Kontakt zu stehen. „Es liegen mehrere Anfrage vor, jetzt müssen wird sehen, was dabei heraus kommt.“ Die Interessenten kommen aus verschiedenen Branchen.

Keine genauen Informationen konnte der Insolvenzverwalter über den geplanten Verkauf der Industrie-Immobilien geben. Seit mehreren Wochen ist Duve mit seiner 7000 Quadratmeter großen Gesamtfläche zum Kaufpreis von 1,9 Millionen Euro bei einem Immobilienanbieter im Internet zu finden. ▪ sr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare