Dominik Schmöle ist neuer König

KÜNTROP ▪ Noch während weitere Zuschauer auf den Platz unter der Vogelstange marschierten, um das Königsschießen der St. Sebastian-Schützenbruderschaft Küntrop zu verfolgen, war das Königsschießen auch schon vorbei.Von Susanne Riedl

Nach etwa einer halben Stunden hatten die Grünröcke allen Grund zum Jubeln – Dominik Schmöle sicherte sich mit dem 49. Schuss die Regentschaft und trat fortan die Nachfolge von Stephan Mütherich an. Dass das Königsschießen schnell vorbei sein könnte, kündigte sich zu Beginn bereits an. Schon mit dem 8. Schuss sicherte sich Sven Müller die erste Insignie: die Krone. Nur zwei Schüsse später spaltete der 11. Treffer, abgefeuert von Christian Stein, das Zepter vom Rumpf des hölzernen Aars. Zügig marschierten die Schützenbrüder weiter zur Schießanlage, legten an, und nahmen den Vogel ins Visier – der 16. Schuss ließ ein Raunen in den Zuschauerreihen aufbrannten. Martin Fuderholz sprengte regelrecht den rechten Flügel des Königsvogels ab, der Rumpf drehte sich gefährlich – schwer angeschlagen hing das Zielobjekt mit dem linken Flügel nach unten im Schießkasten. Dominik Schmöle machte schließlich mit dem 20. Schuss seine Absichten als Königsanwärter deutlich. Der 31-Jährige Familienvater sicherte sich zunächst den Apfel. Doch noch gab sich der Königsvogel nicht geschlagen und hielt den folgenden Einschlägen Stand – bis zum finalen 49. Schuss.

Mehr Bilder vom Schützenfest

Kurzes Vogelschießen in Küntrop

„Wir haben uns langsam an die Schraube herangearbeitet“, erzählte der frisch gebackene König, der in „Begleitung meines Kegelbruders Stefan Schulte“, in den Wettstreit trat. „Wir haben gemerkt, dass der Vogel kam.“ Dass es dann aber so schnell sein würde, überraschte nicht nur den neuen Regenten der St. Sebastian-Schützenbruderschaft, sondern auch altgediente Schützen. „Das war Rekord“, war von der ein oder anderen Seite zu hören. Um 10.25 Uhr schallten die Jubelgesänge: „Hurra, wir haben einen König“, durch die Reihen der Grünröcke.

Bei der Königsproklamation in den gestrigen Mittagsstunden in der Küntroper Schützenhalle wurde dem Schützenvolk dann auch die neue Königin präsentiert. Meike Zeller wird Dominik Schmöle für ein Jahr zur Seite stehen und die Küntroper sicherlich ebenso gut wie ihre Vorgängerin präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare