DLRG Neuenrade: Eine Ära ist zu Ende

+
Der neue Vorstand der DLRG-Ortsgruppe Neuenrade. Geführt wird die Gruppe nun von Michael Köllner (5. von rechts).

Neuenrade - In doppelter Hinsicht endete am Mittwochabend eine Ära in der Ortsgruppe Neuenrade der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG).

23 Jahre war Peter Raphael ihr Vorsitzender. Jetzt trat er ins zweite Glied. Als stellvertretender Vorsitzender folgt er auf Bernhard Rüschenberg. Dieser ist der einzige Verbliebene, der 1975 die Neuenrader DLRG gründete. Sein Ausscheiden aus dem geschäftsführenden Vorstand quittierten die Anwesenden im Versammlungsraum im Freibad Friedrichstal damit, dass sie ihn zum Ehrenvorsitzenden ernannten. 

Zunächst jedoch eröffnete der scheidende Vorsitzende Raphael die Versammlung mit den Worten: „Ich danke Euch allen, dass diese 23 Jahre so schön waren.“ 

Viele jugendliche Mitglieder

Geschäftsführerin Petra Bültmann-Steffin, die später im Amt bestätigt wurde, teilte mit, dass die DLRG-Ortsgruppe Neuenrade 2018 die Zahl ihrer Mitglieder um immerhin vier steigern konnte. 56 Prozent der Mitglieder seinen minderjährig. Die größte Gruppe bildeten die Sieben- bis Zehnjährigen, die 21 Prozent der Mitglieder ausmachten. 

Kassenwartin Hildegart Hosse, die ebenfalls für vier weitere Jahre in ihrer Funktion verbleiben wird, teilte zum Kassenstand mit: „Wir haben noch Geld.“ Folglich wurde der Vorstand einstimmig entlastet. 

Übernachtung geplant

Die Technische Leiterin Beatrix Tönnesmann blickte auf sportliche Erfolge der zurückliegenden zwölf Monate zurück. Auch sie bekam von der Jahreshauptversammlung für eine weitere Amtsperiode das Vertrauen ausgesprochen. Jugendwartin Carina Alessandria schaute voraus: Vom 24. auf den 25. August übernachten die DLRG-Jugendlichen im Freibad, kündigte sie an. 

Einstimmig wurde eine neue, zeitgemäßere Satzung verabschiedet. Die nach Vorgaben des Bundesverbandes formulierten Statuten lösen jene ab, die seit 1989 Gültigkeit hatten. 

Michael Köllner übernimmt

Der scheidende Vorsitzende ehrte dann Bernhard Rüschenberg für seinen unermüdlichen Einsatz für die DLRG. Die beiden Mitglieder, die 25 Jahre Treue zur DLRG halten – Kirsten Midderhoff-Hengesbach und Marion Raphael – waren nicht anwesend und erhalten ihre Urkunden zu einem späteren Zeitpunkt. 

Neuer Vorsitzender der Ortsgruppe ist nunmehr Michael Köllner. Bei den Wahlen wurde Jugendwartin Alessandria auch als Leiterin der Verbandskommunikation und als stellvertretende Schatzmeisterin gewählt. Mechthild Albracht ist neue Technische Leiterin. Ihre Vorgängerin Tönnesmann fungiert künftig als Beisitzerin, ebenso Jörg Hengesbach. Birte Schulte übernimmt die Aufgabe der Materialwartin. Ihre Stellvertreterin wird Beate Weber. Um die Pressearbeit kümmert sich Sven Bartelt. Frederieke Liebermann wurde zur stellvertretenden Technischen Leiterin gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare