Dreiste Diebe im Baumarkt

Reimund Klöwer zeigt hier welche Art von Motorsäge gestohlen wurde. - Foto: akm

Neuenrade - Drei Motorsägen der Firma Husqvarna musste der Geschäftsleiter des Hagebaumarktes, Jens Hilgert, innerhalb der letzten drei Wochen als gestohlen melden. Im Baumarkt hat man reagiert: Seit diesem Vorfall sei diese Abteilung des Hagebaumarktes Kameraüberwacht und die Geräte durch eine Kette gesichert.

„Die Motorsägen haben alle eine Seriennummer, sowie das Auto die Fahrzeugnummer. Sollte also jemand versuchen das Gerät bei der Firma zu registrieren, dann kann dieses anhand der Nummer sofort als gestohlen zugeordnet werden“, so der Geschäftsleiter. Er ist der Meinung, es handele sich hier um ein gut vorbereitetes, organisiertes Verbrechen.

Baumarkt-Mitarbeiter Reimund Klöwer erzählte zudem von einem Vorfall, der sich erst kürzlich im Hagebaumarkt ereignet hatte. Ein englischsprachiger Trickbetrüger hatte es demnach geschafft, eine Kassiererin gekonnt in ein Gespräch zu verwickeln und sie soweit gebracht, dass sie ihm einen Bündel Geldscheine in die Hand gab. Er hatte vorgegeben auf der Suche nach einer bestimmten Seriennummer auf den Scheinen zu sein. Er blätterte die Geldscheine durch und als er ihr den Stapel zurückgab, behielt er geschickt sechs Scheine zurück, so dass er unbemerkt 300 Euro entwenden konnte. „Wir haben das auf der Videokamera genau beobachten können, wie der Betrüger es geschafft hat. Es ist unglaublich wie dreist heutzutage versucht wird zu stehlen und betrügen“, so Klöwer.

Geschäftsleiter Jens Hilgert betonte noch einmal: „Alle Diebstähle sind zur Anzeige gebracht worden und werden es auch in Zukunft weiterhin. Zusätzlich werden bei uns im Hagebaumarkt Fotos von den Tätern aufgehängt und mit etwas Glück können diese dadurch identifiziert werden.“  - von Andrea Kellermann-Michels

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.