1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Dank Riesenspende: Kinder tummeln sich auf erneuertem Spielplatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter von der Beck

Kommentare

Koko Kohlhage nimmt den Spielplatz und seine Spielgeräte für seinen Zwillingsbruder Ernst-Herrmann in Augenschein. Der hatte mit einer sehr großzügigen Spende das alles möglich gemacht.
Koko Kohlhage nimmt den Spielplatz und seine Spielgeräte für seinen Zwillingsbruder Ernst-Herrmann in Augenschein. Der hatte mit einer sehr großzügigen Spende das alles möglich gemacht. © Peter von der Beck

Mehr als ein Dutzend Kinder tummelten sich am Dienstag auf dem Spielplatz am Wall und amüsierten sich bestens. Die Sanierung hatte ein großzügiger Neuenrader ermöglicht.

Neuenrade – Entspannt schauten Eltern und auch Betreuer der Offenen Ganztagsschule den Kindern beim Spielen zu. Das war nicht immer so. Eine ganze Weile – seit Ende August – musste der Platz gesperrt bleiben, denn wegen der Rundumsanierung liefen Bauarbeiten. Zudem war aufgrund der schlechten Witterung das Auftragen der letzten Fallschutzschicht nicht möglich – die Kinder konnten den Spielplatz nicht nutzen.

Erst eine Periode guten Wetters musste her. Denn nur bei trockenem Wetter und annehmbaren Temperaturen war eine Verlegung möglich. Inzwischen ist der Bodenbelag fertig. Dass es zudem auch schöne neue Spielgeräte gegeben hat, ist auch Ernst-Wilhelm Kohlhage zu verdanken.

Der einstige Neuenrader, der nun als Pensionär im Städtchen Bühl in Baden-Württemberg lebt und seiner Heimatstadt verbunden geblieben ist, weilte im Mai 2021 in Neuenrade und zeigte sich in einem Gespräch mit dem Bürgermeister Antonius Wiesemann (CDU) bereit, Geld für Spielgeräte und Spielplatz der Stadt Neuenrade zu spenden. Im Haushalt waren nur 30 000 Euro vorgesehen. „Das reichte nicht“, sagte Wiesemann.

Kohlhage forderte dann Wiesemann auf, Bilder von den Gerätschaften zu schicken und die Kosten dafür anzugeben. 65 000 Euro standen als Summe dort. „Acht Tage später war das Geld da“, sagte Wiesemann dankbar.

Am Dienstag präsentierte der Bürgermeister den Spielplatz dann stellvertretend Friedrich-Wilhelm (Koco) Kohlhage. Der ist Zwilling von Ernst-Herrmann Kohlhage und er wird seinem Bruder berichten.

Auch interessant

Kommentare