Ortsdurchfahrt Neuenrade

Dahler Straße: Darum wird frühestens 2021 saniert

+
Die Ortsdurchfahrt Dahler Straße ist eine wahre Rumpelstrecke.

Neuenrade – Wer die Straße über den Kohlberg nutzen muss, der fährt den größten Teile der Strecke – egal in welcher Richtung – auf einer fast neuen Landstraße.

Wenn man allerdings Neuenrader Stadtgebiet erreicht oder verlässt, so muss man plötzlich über eine Rumpelstrecke fahren. 

Tiefe Risse, immer wieder geflickte Löcher, das rund 500 Meter lange Teilstück ist eine Zumutung. Schon um das ganze Projekt zu beschleunigen hatte seinerzeit der Landesbetrieb Straßen.NRW als Straßenbaulastträger die Planung für das Teilstück an die Stadt abgegeben. Und auch die Stadt hatte im Vorfeld ihre Hausaufgaben erledigt und Leitungen erneuern lassen. 

Kanalbaumaßnahme wurde extra vorgezogen

Eine Kanalbaumaßnahme wurde seinerzeit – bereits im Jahr 2018 – vorgezogen, falls der Landesbetrieb bei der Sanierung der Kohlbergserpentinen auch kurzfristig die Ortsdurchfahrt erneuern wollte. Nun sind die Serpentinen längst saniert und das Teilstück wartet auf die Erneuerung. Die Stadt hat die Planungen inzwischen erledigt – nun sollen die Pläne weitergereicht werden. 

Doch Andreas Berg, Sprecher von Straßen.NRW und zuständig für den Märkischen Kreis, macht niemandem Hoffnung, dass die Straße in diesem Jahr in Angriff genommen wird. „Wir stellen die Maßnahme in den Haushalt ein „und frühestens 2021“ werde das Projekt realisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare