Rund 80 Termine am ersten Tag

Nach Corona-Zwangspause: Ansturm auf den Bringhof

+
Der Bringhof in Neuenrade an der Bahnhofstraße hatte am Mittwoch erstmals wieder geöffnet.

Neuenrade - Reichlich zu tun hatte am Mittwoch Ute Levermann von den Neuenrader Stadtwerken. Am Bringhof an der Bahnhofstraße hatten gleich für den ersten Öffnungstag nach der coronabedingten Schließung rund 80 Neuenrader Termine gemacht, um vor allem Sperrmüll loszuwerden.

Das funktionierte gut und unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen. Denn um die Abstände wahren zu können, waren die Container im Vorfeld umgruppiert worden. Wer einen Termin hatte, der wurde „abgehakt“ – die Rechnung gibt es anschließend per Post. 

Ute Levermann betonte noch einmal, dass nur Anlieferer mit Termin angenommen werden könnten und dass Grünabfall an der Abladestation Waldstadion angenommen würde. Diese ist an den Samstagen 25. April und 2. Mai jeweils zwischen 10 und 13 Uhr geöffnet. Zudem wird in Affeln Grünabfall immer samstags von 10 bis 12 Uhr auf dem Schützenplatz angenommen. 

Coronavirus in Neuenrade: Abgabe nur mit Termin

Termine für den Bringhof vergeben die Stadtwerke innerhalb der folgenden Zeiträume: Montags von 16 bis 18 Uhr, mittwochs von 15 bis 18 Uhr, sowie donnerstags und freitags jeweils zwischen 15 und 17 Uhr. Terminvereinbarungen sind möglich unter Tel. 02392/693801 oder per E-Mail an u.levermann@neuenrade.de.

Weitere Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf die Region finden Sie hier im Liveticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare