Stadt Neuenrade greift durch

Corona-Regeln nicht eingehalten: Ab sofort weniger Besucher in Freibad im MK

+
Auf das Neuenrader Freibadgelände dürfen ab sofort nur noch 300 Besucher gleichzeitig.

Neuenrade - Ab sofort dürfen nur noch 300 statt 500 Gäste pro Schicht in das Freibad Friedrichstal gelassen werden.

Das teilte Gerhard Schumacher, bei der Stadt Neuenrade auch für das Freibad verantwortlich, am Freitagvormittag mit. Das Infektionsgeschehen habe bekanntlich insgesamt wieder zugenommen. Zudem würden nicht überall auf dem Freibad-Gelände die Abstandsregeln eingehalten. 

Schumacher: „Unser Personal hat beobachtet, dass vor allem im Kinderbecken und im Nichtschwimmer-Bereich die Abstände nicht eingehalten werden und die dort Badeneden auch nur schwer dazu zu bewegen sind.“ 

Durchsagen blieben wirkungslos

Durchsagen hätten nichts gebracht. Das sei vor allem bei Kindern und Jugendlichen verständlich und er verstehe auch, dass die sich austoben wollten. Es tue ihm auch leid. Sein Tipp: Möglichst vormittags ins Bad gehen, dann sei es noch nicht so voll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare