350 Gramm konsumfertiges Marihuana

Polizei legt Cannabis-Plantage in Neuenrade still

Neuenrade -  Die Polizei hat am Mittwoch in einem Wohnhaus in Neuenrade eine Cannabis-Plantage stillgelegt. Zudem haben die Beamten bei der Durchsuchung 350 Gramm konsumfertiges Marihuana und Blattmaterial gefunden. 

Am Mittwoch wurde durch Polizeibeamte ein Wohnhaus in Neuenrade durchsucht. Ermittlungen gegen einen 35-jährigen Neuenrader hatten den Verdacht einer Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz ergeben. Das zuständige Amtsgericht erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss.

Die Beamten fanden bei der Durchsuchung unter anderem 350 Gramm konsumfertiges Marihuana und Blattmaterial. In einem Raum stießen die Beamten auf 14 junge Cannabispflanzen, die sich noch in der Anzuchtphase befanden. In einem weiteren Raum entdeckten die Drogenfahnder das Equipment einer kleinen, aber sehr professionell angelegten Plantage zur Aufzucht von Marihuanapflanzen.

Die Plantage war zum Zeitpunkt der Durchsuchung nicht aktiv. Es wurden einige verkümmerte Pflanzen festgestellt. Der Betreiber hatte offenbar aktuell eine Missernte hinnehmen müssen. Das Marihuana, die Pflanzen und das Plantagenzubehör wurden sichergestellt.

Der bislang unbescholtene Tatverdächtige wurde nach Prüfung von Haftgründen wieder entlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare