Aktion Tagwerk: Ein Schultag für Afrika

+
In welcher Dose ist der Mais, wo verstecken sich Kaffeebohnen, Reis und Linsen? Beim Afrika-Parcours konnten die Grundschüler die fernen Länder mit allen Sinnen erfahren. J

NEUENRADE ▪ Wie sieht typische afrikanische Mode aus, womit spielen afrikanische Kinder und wie ist es, einen beladenen Korb auf dem Kopf zu tragen? Die Schüler der Burgschule hatten jetzt Gelegenheit, all das auszuprobieren. Anlass war die Vorbereitung auf die Aktion Tagwerk – „Dein Tag für Afrika“.

Am nächsten Freitag, 5. Oktober, werden sich die 102 Schüler der dritten Klassen einen Tag lang für Gleichaltrige in Burundi, Ruanda und Südafrika einsetzen: Auf einem Flohmarkt werden sie ihre gespendeten Spielsachen und Bücher sowie dekorative Herbstbasteleien und Grußkarten verkaufen.

Damit die Grundschüler sich vorher über die drei Länder und das Leben dort informieren konnten, hatte die Burgschule am Freitag das Infomobil der Aktion Tagwerk eingeladen. In Form des Spiels „1, 2 oder 3“ stellten Anna Schnurr und Anne Brahm den Kindern die Aktion und verschiedene Bildungsprojekte vor. Danach konnten die Mädchen und Jungen selbst ausprobieren, was den Alltag in Afrika ausmacht. So trugen die Kinder zum Beispiel Wasserkanister die Schultreppe hinauf und hinunter, um sich vorstellen zu können, welche Strecken die Menschen in Afrika auf diese Weise zurücklegen müssen. Doch natürlich spielen afrikanische Kinder auch: Klassiker wie Mühle und Dame mit Steinen und Flaschendeckeln als Spielsteinen standen auf den Tischen zum Ausprobieren bereit. An den Stationen „Fühlen“, „Riechen“ und „Hören“ konnten die Kinder Afrika mit allen Sinnen erfahren: Kaffeebohnen, Mais und Linsen mussten ertastet werden, beim Geräusche-Memory sollten die Schüler Kiesel, Tee und Reis auseinanderhalten.

Die achtjährigen Mädchen Nadine und Aidanur versuchten, wie die afrikanischen Frauen und Mädchen einen Korb auf dem Kopf zu balancieren. „Das ist schwer, ohne ihn mit den Händen festzuhalten“, stellte Nadine fest.

Der Flohmarkt findet am nächsten Freitag von 9 bis 11 Uhr bei gutem Wetter auf dem Schulhof statt, bei schlechtem Wetter in den Klassen und Fluren. Neben den Spielsachen werden auch Kuchen und Getränke verkauft. Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter http://www.aktion-tagwerk.de

▪ Von Constanze Raidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare