Fördergeld für Ausbau der Kreisstraße 12

Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann (links) übergab den Förderbescheid an Landrat Thomas Gemke.

KÜNTROP ▪ Einen Förderbescheid in Höhe von 2,9 Millionen Euro übergab Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann an Landrat Thomas Gemke. 4,9 Millionen Euro wird der Ausbau der Kreisstraße 12 zwischen Neuenrade Küntrop und dem Gewerbegebiet Braukessiepen in Balve-Garbeck kosten, 60 Prozent dieser Kosten fördert der Bund.

Auf einer Länge von knapp 2,9 Kilometern wird der Straßenzug der Kreisstraße 12 von Neuenrade bis zum Gewerbegebiet Braukessiepen in Balve-Garbeck ausgebaut. Diese Straßenbaumaßnahme soll vor allem die Ortsdurchfahrt des Ortsteils Neuenrade-Küntrop entlasten.

Mit zum Bauprojekt gehören der Neubau der Bahnbrücke sowie der Anschluss an die neue Ortsumgehung Balve-Garbeck. Parallel entsteht von der Ortsdurchfahrt Neuenrade bis zum Bahnhof Küntrop ein neuer Radweg, der danach auf vorhandenen Wirtschaftswegen weitergeführt wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare