1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Bürgermeister zeichnet erfolgreiche Sportler aus

Erstellt:

Von: Michael Koll

Kommentare

Bürgermeister Antonius Wiesemann freute sich, nach der Corona-Pause wieder zahlreiche Sportler auszeichnen zu können.
Bürgermeister Antonius Wiesemann freute sich, nach der Corona-Pause wieder zahlreiche Sportler auszeichnen zu können. © Koll, Michael

„Ich freue mich, heute Abend vor allen Dingen so viele ganz junge Sportler zu sehen“, rief Bürgermeister Antonius Wiesemann (CDU) am Donnerstag im voll besetzten Ratssaal aus. Bei der ersten Sportlerehrung seit 2019 hatte er die Aufgabe, auch einigen Nachwuchsakteuren Preise zu verleihen.

„Und das ist gerade nach der Corona-Zeit, in der wir alle zu wenig Bewegung hatten, ganz besonders wichtig.“ Deshalb sei es der Stadt in diesen Zeiten umso mehr ein Anliegen, den Sport zu fördern. „Ein wichtiges Thema wird dabei in der näheren Zukunft allerdings auch das Energiesparen sein.“

Geehrt wurde die 1. Mannschaft der Badmintonabteilung des TuS Neuenrade – bestehend aus Sanja Cormann, Nicole Hamann, Julia Janikowski, Cedric Hamann, Dirk Hamann, Tobias Herfeld und Moritz Malms. Das Team wurde in 2021 Bezirksmeister in der Bezirksklasse. Badminton-Spieler Finley Horvat errang den 1. Platz in der Schülermannschaft, Badminton-Spielerin Navina Sophie Schulte wurde Zweite in der U15/Mini-Rangliste. Auch beim Tischtennis gab es Erfolge: Kreismeister wurden die U13-Jungen des TuS Neuenrade mit Linus de Leo, Felix Minolla sowie Matthis Pauls.

Schmidt springt auf Platz eins bei den Winter World Master Games

Die Skiabteilung des TuS Neuenrade jubelte mit Deborah Schmidt: Die Skispringerin belegte in Innsbruck den 1. Platz bei den Winter World Master Games, während Simon Spiewok, mittlerweile im Kader der A-Nationalmannschaft, Dritter in Zakopane wurde. Zudem ist auch die TuS-Schwimmabteilung ein Garant für Erfolge: Kreismeister über Schmetterling, Brust und auch Freistil über die 50-Meter-Distanz wurde Finn Zutz (Jahrgang 2012). Zum Jahrgang 2004 gehört Schwimmerin Rebecca Amrhein, die Kreismeisterin über 50 Meter Freistil, Südwestfalenmeisterin über 200 Meter Freistil sowie jeweils Zweite bei den Südwestfalenmeisterschaften über 50 Meter Rücken, 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen und schließlich Dritte über 50 Meter Schmetterling, 50 Meter Brust und 100 Meter Freistil wurde. In der Altersklasse 80 errang Klaus Stroebel über 50 Meter Freistil den 1. Platz bei den NRW Masters.

Zum mittlerweile 50. Mal absolvierte Josef Dolle das Sportabzeichen in Gold, zum 40. Mal gelang dies Hans Joachim Seidel. 30 Mal machten das Abzeichen Brigitte Patent und Reinhard Fritsch.

DLRG-Schwimmer holen Bezirkstitel

Die Mannschaft der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) wurde mit Florentine Hammecke, Sarah Schmidt, Emma Schulte, Louis Kinkel und Christopher Schriever Bezirksmeister. Letzterem gelang die Bezirksmeisterschaft in seiner Altersklasse zudem im Einzel 2020 sowie 2022. Auch Veit Hammecke wurde DLRG-Bezirksmeister, ebenso wie Emma Schulte und Emil Schulte, der zudem Vizelandesmeister wurde. Geehrt wurde schließlich auch ein Schachspieler: Walter Cordes wurde Bezirksmeister.

Auch interessant

Kommentare