Bürgerempfang am Einheitstag in Neuenrade

+

Neuenrade - Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadt Neuenrade zum Tag der Deutschen Einheit am kommenden Mittwoch, 3. Oktober, wieder einen Bürgerempfang, zu dem alle Neuenrader ab 11 Uhr in den Saal des Hotels Kaisergarten eingeladen sind.

„Die Besucher erwartet bei diesem gesellschaftlichen Ereignis ein Programm, das neben der Festansprache von Bürgermeister Wiesemann und der Verleihung des Bürgerpreises auch musikalische Beiträge enthält“, heißt es in der Mitteilung der Stadtverwaltung. 

So spielt der Musikverein Neuenrade „Ferienluft“, „Despacito“ und „Abba Gold“. Zwei Sängerinnen der Popgesangsklasse der Musikschule Lennetal singen „Imagine“, „Don’t dream it’s over“ und „I dreamed a dream“. Auch ein Vertreter aus Neuenrades Partnerstadt Klingenthal wird Grußworte übermitteln. 

Hauptausschuss hat entschieden 

Der oder die Bürgerpreisträger, die für besonderes bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet werden, haben die Ehre, sich in das Goldene Buch der Stadt Neuenrade einzutragen, ebenso die Schützenkönigspaare 2018. Wer den Preis erhält, hat der Hauptausschuss am Dienstag im nicht-öffentlichen Teil seiner Sitzung beschlossen. Bekannt gegeben wird die Entscheidung erst im Rahmen des Bürgerempfangs. 

Die feierliche Veranstaltung endet mit dem gemeinsamen Singen der Nationalhymne, bevor sich ein gemütlicher Teil anschließt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare