Brunnen-Party mit treuen Fans

Erst gehörte die Bühne den Entspannungsministern, anschließend heizte Full Flavour dem Publikum ein. - Fotos: Jentzsch

Neuenrade -   Das Brunnenfest wird fast 30, aber an so ein bescheidenes Wetter wie am Samstagabend konnte sich Veranstalter Heinz Friedriszik mit Blick auf die bisherigen Events nicht erinnern.

„Dauerregen von acht bis elf“, fasste er die Rahmenbedingungen zusammen. Ist die Veranstaltung deshalb ins Wasser gefallen, haben die Bands vor einer Geisterkulisse spielen müssen? Ein klares Nein ist die Antwort. „An dieser Stelle muss ich dem treuen Stamm-Publikum ein großes Dankeschön aussprechen. Sie haben dem Regen getrotzt, eine tolle Stimmung verbreitet“, lobte Heinz Friedriszik die Besucher und attestierte eine wunderbare Atmosphäre.

Dass die Wassermassen zwischendurch von den Zelten entfernt werden mussten, war nur eine Randnotiz wert. Viel wichtiger war ihm, dass das Konzept mit heimischen Coverbands die Leute anspricht. „Klar, waren es etwas weniger als im Vorjahr, insgesamt bin ich aber absolut zufrieden“, bilanzierte der Initiator. Einen wichtigen Part spielten natürlich Full Flavour und die Entspannungsministern, die ihrem Ruf als Stimmungsmacher trotz nasskalter Witterung gerecht wurden. „Nächstes Jahr geht’s weiter“, sagt Friedriszik´.

Von Markus Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.