1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Breites Angebot: Neue Hebammenpraxis eröffnet im MK

Erstellt:

Von: Peter von der Beck

Kommentare

Hebammen Sauerland: Kim Quittmann aus Altena, Annabelle Holub aus Neuenrade, Lea Schydlo aus Plettenberg und Lena Schmidt aus Iserlohn.
Hebammen Sauerland: Kim Quittmann aus Altena, Annabelle Holub aus Neuenrade, Lea Schydlo aus Plettenberg und Lena Schmidt aus Iserlohn. © Peter von der Beck

Ein neues Hebammenzentrum hat jetzt in Neuenrade eröffnet. Die jungen Hebammen decken einen großes Teil des märkischen Südkreises ab. Wir haben die offizielle Einweihung der Praxisräume besucht. Eine Überraschung gab es dort bereits.

Neuenrade – Die offizielle Eröffnung der hochmodernen Hebammenpraxis am Wallkarree „Hebammen Sauerland“ lockte viele Menschen in die Praxisräume über dem Medizinischen Versorgungszentrum Hinterm Wall 5. Ein gut gelauntes Hebammen-Quartett empfing potenzielle Kundschaft, Freunde, Bekannte, Verwandte und Offizielle in den neuen Räumen.

Häppchen gab es und reichlich Getränke. Die Gäste unterhielten sich angeregt und junge Familien und natürlich Schwangere schauten sich in den Praxisräumen von Kim Quittmann, Annabelle Holub, Lea Schydlo und Lena Schmidt um. Schmidt ist dabei die neue im Boot, die das Trio ergänzt. Über die Resonanz waren alle vier Hebammen positiv überrascht.

Die Praxis besteht aus drei modern ausgestatteten Behandlungsräumen, ergänzt durch einen großen Kursraum mit viel Platz. Dort können alle Geburtsvorbereitungskurse mit und ohne Väter sicher stattfinden und natürlich Dinge wie Rückbildungsgymnastik.

In den Praxisräumen wird nicht entbunden. Wie Annabelle Holub erläuterte, begleite man die Schwangeren in allen Phasen und sei natürlich auch bei der Geburt im Krankenhaus dabei. Hausgeburten betreuen sie nicht. Zudem haben die vier Hebammen eine Rufbereitschaft, sodass die Schwangeren nicht ohne Hebamme ihr Kind zur Welt bringen.

Aktuell besteht ein Vertrag mit dem Bethanien-Krankenhaus in Iserlohn. Indes: Eine Ausnahme nahm sich der kleine Rafael heraus: Das Kind wollte nicht aufs Krankenhaus warten und kam überraschend in der neuen Praxis zur Welt. So ist das Leben: „Wir hatten eine Praxisgeburt – am Muttertag“, sagte Annabelle Holub.

Gestartet waren zunächst Kim Quittmann aus Altena, Annabelle Holub aus Neuenrade und Lea Schydlo aus Plettenberg im Sommer vergangenen Jahres. Das Gebiet, das die drei abdecken, reicht von Plettenberg und Herscheid über Neuenrade, Balve bis Hemer, Iserlohn und sogar Schwerte.

Nun gab es auch Verstärkung: Lena Schmidt aus Iserlohn stieß hinzu. Hebammen sind rar gesät und in der Regel empfehlen die Hebammen ausdrücklich, sich schon ab dem positiven Schwangerschaftstest zu melden. Zwei Monate vor dem Geburtstermin anzurufen, sei definitiv zu spät, hieß es an anderer Stelle.

Das Angebotsspektrum der Hebammen ist groß und reicht von der Begleitung der Schwangerschaft bis hin zur Familienberatung und Geburtsaufarbeitung. Klar, dass die Frauen auch das Thema Stillen behandeln. Ernährungsberatung gehört zum Spektrum ebenso dazu wie die Säuglingspflege. Auch Trauerbegleitung bieten sie im Fall einer Fehlgeburt an.

Die vier Frauen legen Wert auf ganzheitliche Einzelbetreuung.

Auch interessant

Kommentare