Das dürfte teuer werden

Brandschutzmängel an der Halle: Affelner Schützen müssen nachbessern

Die Affelner Schützen nutzten ihre Versammlung, um einige Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft in der Bruderschaft zu ehren.
+
Die Affelner Schützen nutzten ihre Versammlung, um einige Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft in der Bruderschaft zu ehren.

Eine lange Mängelliste gab es für die St.-Petrus-und-Paulus-Schützen aus Affeln bei der jüngsten Versammlungsstättenschau der Schützenhalle durch den Märkischen Kreis.

Eine Brandmeldeanlage müsse installiert werden. Eine Kaltrauchabzugsvorrichtung müsse vorhanden sein. Ein Blitzschutz solle aufs Dach. Und einige kleinere Anmerkungen gab es noch dazu, berichtete Vorsitzender Detlef Schulte bei der Jahreshauptversammlung in der betroffenen Schützenhalle.

Nach einem Telefonat mit dem Kreis habe er nun einen Brandschutzgutachter beauftragt, um eine zweite Meinung einzuholen. Dieser sei in der vorigen Woche vor Ort gewesen und habe die Schützen- sowie die städtische Mehrzweckhalle nebenan, für die ebenfalls zahlreiche Mängel attestiert worden seien, genau unter die Lupe genommen. Nun würden sich Gutachter und Kreis auf ein Vorgehen einigen.

Gut, dass der Thekenneubau verschoben wurde

Sicher sei nur, dass die Schützen wohl einiges Geld in die Hand nehmen müssten. Das ist es gut, dass in der Corona-Zeit etwa der geplante Thekenneubau pandemiebedingt verschoben wurde.

Ehrungen der Affelner Schützen

Im Rahmen der Versammlung wurden langjährige Mitglieder geehrt. Jeweils seit 25 Jahren gehören den St.-Petrus-und-Paulus-Schützen an: Alexander Bender, Georg Dickopf, Udo Eisengardt, Reimund Jürgen-Schellert, Daniel Kemper, Patrick Mey, Michael Müller, Frederik Nakajew, Hubert Rawe, Rainer Schalkeit, Frank Schlotmann, Kai Schlotmann, Markus Schwartpaul, Stefan Veelen und Dirk Weber.

Da Kassierer Ulrich Schulte im Urlaub weilte, übernahm der Vorsitzende die Aufgabe, den Kassenbericht zu verlesen. Im vorigen Kalenderjahr sei ein Minus erwirtschaftet worden. Zugleich sei die Zahl der Mitglieder von 786 auf 769 zurückgegangen. Später berichtete Vorsitzender Schulte noch, dass der benachbarte SV Affeln plane, neben der Mehrzweckhalle – also auf dem Grundstück der Schützen – einen 40 Quadratmeter großen Geräteschuppen zu errichten.

Vorsitzender Detlef Schulte macht weiter

Die 63 Anwesenden votierten bei den Vorstandswahlen für eine um drei Jahre verlängerte Amtszeit vom Vorsitzenden Detlef Schulte, vom 2. Geschäftsführer Christian Oest, vom Fähnrich Winfried Peters, vom Königsoffizier Horst Mühlner und vom Beirat Burkhard Fröndt. Neu als Beisitzer zum Vorstandsteam stößt Roland Hahn. Er wurde in Abwesenheit gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare