Blechbläser und Orgel erklingen in Affeln

+
Michael Baasner und Maria Hartel testeten am Montag schon die Klangqualität der Affelner Kirchenorgel. ▪

AFFELN ▪ „Der Reiz an diesem Konzert liegt im Zusammenspiel von Blechbläsern und Orgel in einem kirchlichen Klangraum“, betont Michael Baasner, Leiter der brassgang mark I. Am Sonntag, 28. August, ab 17 Uhr können sich die Besucher über das Gemeinschaftsprogramm der Blechbläser und Organistin Maria Hartel in der Affelner St. Lambertuskirche freuen.

Im Rahmen der Reihe „Affelner Altarmusik“ spielt Maria Hartel erstmals außerhalb ihres Anstellungsgebietes. Sie ist seit 2007 koordinierende Kirchenmusikerin für Altena, Meinerzhagen und Plettenberg. Zusammen mit der brassgang mark I musiziert die Wiblingwerderin ebenfalls zum ersten Mal. Zum Auftakt für das Konzert am Sonntag wählte die 51-Jährige Niels Wilhelm Gades „Fantasie“, ein festliches Präludium über den Choral „Lobe den Herren“. Es folgen Werke von Johann Sebastian Bach und Camille Saint-Saens.

Unter der Programmüberschrift „Alte Musik für Blechbläser und Orgel“ steuert die brassgang eine Auswahl an Stücken für den vier- bis siebenstimmigen Bläsersatz bei. Darunter finden sich Werke wie Giovanni Gabrielis „Canzona 5“, Johann Sebastian Bachs „Jesus bleibet meine Freude“ und die „Suite Gothique“ von Léon Bellmann.

Seit 2007 spielt das Blechbläserensemble zusammen und tritt in Stärken bis zur Formation eines Philip-Jones-Tentetts auf. Dabei verfügen die Musiker aus dem heimischen Raum zwischen Hagen und Attendorn über ein Repertoire von alter Musik für Blechbläser und modernen Originalkompositionen. Ihr Leiter Michael Baasner entstammt der Musikschule Lennetal und ist heute unter anderem Leiter des Akkordeonorchesters Neuenrade.

Eintrittskarten für das hochkarätige Konzert gibt es noch im Vorverkauf an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus. Zum Preis von zehn Euro, ermäßigt sieben Euro, können sie außerdem unter Tel. 0 23 92 / 69 30 reserviert werden. ▪ ds

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare