Black Shadows verwandeln Eulengasse in Partyzone

Die Black Shadows wollen am Samstag mit Musik aus den 60er und 70er Jahren für Partystimmung in der Gasse sorgen.

NEUENRADE ▪ Nur noch wenige Tage, dann heißt es wieder „Musik in der Gasse“. Der Veranstalter, der Verkehrsverein Neuenrade, will die historische Eulengasse am Samstag wieder zu einer Partyzone umfunktionieren.

Bierzeltgarnituren, Stehtische, Getränke- und Grillstände und vor allem eine Band, die mit ihrem Auftritt für Stimmung bei den Besuchern sorgen wird, sind Garanten für einen angenehmen und unterhaltsamen Abend.

Die Band Black Shadows tritt dann nun zum zweiten Mal in der Gasse auf. Bereits 2008 hat die Gruppe mit Musik aus den 60er und 70er Jahren die Zuhörer begeistert. Zu bekannten Hits wie „Rockin’ all over the world“, „Love Potion No. 9“, „Come on everybody“ und vielen anderen bekannten Stücken können die Gäste feiern.

Black Shadows kommt aus Norddeutschland und besteht seit 1964. Nachdem sich die Gruppe getrennt hatte, kam sie im Jahr 2000 wieder zusammen und spielen seitdem mit großem Erfolg. Auch nach dem unerwarteten Tod des Gitarristen Mike Granowski, der noch beim Debüt in Neuenrade dabei war, geht es mit der Band weiter. Der neue Gitarrist Jimmy Schimmelpfennig hat eine perfekte Stimme für die vielen Oldiesongs aus dem Programm der Gruppe. Roland Freund (Gitarre und Gesang) und Charty Trenn, (Bass und Gesang) sowie Ede Schicke (Schlagzeug und Percussion) waren bereits 2008 vom Gassenfest und seinem besonderen Ambiente begeistert. Die Musiker freuen sich schon auf ihren Auftritt in der Gasse. Informationen und Hörproben gibt es auf der neuen Internetseite der Gruppe: http://www.theblackshadows.jimdo.com.

Nicht nur musikalisch ist der Abend gesichert. Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. Der Förderverein der TuS Neuenrade Fußballjugend wird wieder Getränke, Grillwürstchen und Nackensteaks anbieten.

Sollte das Wetter, wie im schon im vergangenen Jahr, nicht so recht mitspielen, ist der Verkehrsverein gerüstet. Eine Überdachung wird den Besuchen Schutz vor eventuellen Regenschauern bieten.

Wie jedes Jahr so wird die Eulengasse auch diesmal wieder für den Verkehr gesperrt. Ab Samstag 13 Uhr bis Sonntag 12 Uhr dürfen keine Fahrzeuge in die Gasse fahren. Anlieger sowie Gäste werden gebeten, ihre Fahrzeuge in der Umgebung, zum Beispiel hinter der Volksbank und an der Parkanlage Am Wall, zu parken. Nicht zur Verfügung steht am Samstagabend der Schulhof der Burgschule, da dort bereits die Vorbereitungen für den Motorradgottesdienst am kommenden Sonntag laufen.

Einlass in die Eulengasse ist ab 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für sechs Euro an der Bürgerrezeption im Rathaus, in der Buchhandlung Kettler-Cremer oder im Hotel Kaisergarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare