Cocomico-Theater

Bibi Blocksberg hext im Kaisergarten

+
Mit Bibi Blocksberg bietet das Kölner Comico-Theater eine aufwendige Inszenierung, die nun wieder nach Neuenrade kommt.

NEUENRADE - Bibi Blocksberg hext am Samstag, 14. Oktober, ab 15 Uhr wieder auf der Kaisergartenbühne. An diesem Nachmittag gastiert das Cocomico-Theater aus Köln.

Das Theater sei bei Kindern und gleichermaßen auch bei den Eltern „absolut beliebt“, heißt es von der Kulturabteilung der Stadtverwaltung. Aufgeführt wird das Bibi-Blocksberg-Musical „Hexen hexen überall“, mit dem das Theater seit 2015 auf Tour ist.

Zum Inhalt: Große Aufregung herrscht in Neustadt, weil dort der internationale Hexentag stattfindet. Doch wie soll das festliche Programm umgesetzt werden? Das wollen Bibi und ihre Junghexenfreundin Schubia nun wirklich nicht den verstaubten Althexen Mania und Walpurgia überlassen. Bibi und Schubia wollen etwas mehr Schwung in die Traditionsveranstaltung bringen. Doch es gibt ein Problem. Junghexen ist die Anwesenheit an diesem Tag verboten. Und auch Bibis Mutter Barbara scheint da keine rechte Hilfe zu sein. Und natürlich wollen die beiden jungen Hexen nicht klein beigeben.

Dem Bürgermeister jedoch ist eine große Ansammlung von Hexen ein Dorn im Auge. Zusammen mit der Sensationsreporterin Karla Kolumna mischt er sich inkognito unter die Hexen. Bei denen geht es unterdessen darum, ob Tradition oder Moderne den Welthexentag bestimmen. Dann schneit auch noch die Hexenpräsidentin Amalia herein, um sich von den Vorbereitungen ein Bild zu machen. Wie dieses Durcheinander am Ende ausgehen wird, entscheiden auch die Zuschauer, die mit in das Geschehen einbezogen werden. Das Cocomico-Theater bietet eine aufwendige Inszenierung, Lieder zum Mitsingen und ganz viel „Hex hex“. Erfahrungsgemäß sind Cocomico-Veranstaltungen schnell ausverkauft.

Karten gibt es für 7 Euro an der Bürgerrezeption im Rathaus und unter Tel. 02392/6930.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.