Engagement wird belohnt

Besonders familienfreundlich: SGV Affeln gewinnt Preis

+
Die Geehrten: Jutta Schulze (4.v.r.) nimmt den Preis für den SGV Affeln entgegen. Geschäftsführer Christian Schmidt (4.v.l.), Familienfachwartin Claudia Weber (r.) und SGV-Präsident Thomas Gemke (3.v.r.) übergeben die Urkunden an die SGV-Vertreter aus Allendorf, Hüsten, Voßwinkel und Affeln.

Affeln – Ponywandern, Rangerwandern, Familienzelten: Die Affelner lassen sich was einfallen, um auch Kinder fürs Wandern zu begeistern. Dafür gab es nun einen Preis.

Engagement wird belohnt: Das haben die Mitglieder der SGV-Abteilung Affeln erfahren dürfen. Sie gewannen einen Preis des Sauerländischen Gebirgsvereins. Dieser hatte im November 2018 zum Familienwettbewerb aufgerufen.

Jutta Schulze vom SGV Affeln ergriff die Initiative. Für sie war klar: „Wir werden uns bewerben.“ Denn sie und ihr Ehemann Andreas, Vorsitzender der Affelner SGV-Abteilung, haben in den vergangenen zwei Jahren ein Familienkonzept erarbeitet. 

Das eignete sich perfekt für eine Teilnahme beim Wettbewerb. „Wir zeigen mit unserem Konzept, das Wandern durchaus auch etwas für junge Leute und nicht altmodisch ist“, sagt die Familienwartin. 

Nachfrage von Familien nimmt zu

Die Nachfrage für die Wanderungen steige, vor allem bei Familien. So gibt es in diesem Jahr bereits zum dritten Mal das Familienzelten. Im Jahr 2017 startete die Veranstaltung mit 50 Teilnehmern, 2018 waren es schon 70. 

Und: „Die Nachfrage in diesem Jahr ist schon wieder sehr groß, sodass wir zuversichtlich sind, dass es noch mehr werden“, sagt Jutta Schulze euphorisch. Auch eine Fahrt zum Wildpark Vosswinkel, eine Ranger- und eine Ponywanderung gehören zum Familienprogramm der Affelner Wanderfreunde. 

Schulze, gelernte Erzieherin, bietet bei den Wanderungen immer Programm und bezieht die Kinder mit ein. Durch Puzzle, Rätsel und Spiele wird es auch für die Kleinsten nicht langweilig. Zudem plant sie immer kurze Wanderungen mit kleinen Pausen, damit niemand überfordert wird.

Alle Kriterien erfüllt

Als der SGV den Familienwettbewerb auslobte, sah die Familienwartin die Chance, die vielseitigen Affelner Angebote zu präsentieren. Verschiedene Bedingungen mussten erfüllt werden: Es galt, ein Familienkonzept vorzulegen, die Veranstaltungen zu dokumentieren und einen Familienwart im Vorstand zu etablieren. 

Diese und weitere Kriterien erfüllten die Affelner problemlos – und mit Erfolg: Anfang April wurden die Affelner bei der SGV-Vorsitzenden-Konferenz in Arnsberg belohnt. 

Die Abteilung erhielt ein Preisgeld von 1875 Euro. Zudem wurden die SGV-Abteilungen aus Allendorf, Hüsten und Voßwinkel geehrt. Die Hauptfachwirtin für Familien, Claudia Weber, übergab die Preise gemeinsam mit Landrat und SGV-Präsident Thomas Gemke (CDU).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare