„Wir sind Bürgermeister“: Kreativ am Tablet-PC

+
Astrid Wagner-Tillmann, Leiterin der Gemeinschaftsschule, Awerd Riemenschneider, Leiter der Burgschule, Bürgermeister Klaus Peter Sasse und Sandra Horny, Bücherei- und Zelius-Leiterin stellen das Projekt „Wir sind Bürgermeister“ vor.

Neuenrade - Bürgermeister für einen Tag: Diese Chance bekommen nun Schüler des vierten Schuljahres der Burgschule und des fünften der Gemeinschaftsschule – dabei ist vor allem Kreativität gefragt. Am Tablet-PC sollen am Ende bunte Präsentationen entstehen.

Von Laila Weiland

Das Projekt des Stadtbücherei und Zelius gibt den Kindern die Gelegenheit, sich Gedanken über ihre Stadt zu machen, was verändert werden sollte und zu erfahren, was ein Bürgermeister so alles macht. Gemeinsam sammeln sie Informationen, tragen diese zusammen und verwerten sie anschließend in einer Präsentation. Dabei stehen ihnen extra angeschaffte Tablet-PCs zur Verfügung, mit denen sie Fotos machen und Videos drehen können.

Jungen und Mädchen, die Spaß an Technik haben und in den Osterferien noch nichts zu tun haben, sind eingeladen, sich möglichst schnell anzumelden, denn das erste Treffen ist bereits am 7. April. Dann besucht die ganze Gruppe gemeinsam Klaus Peter Sasse. Vorher werden gemeinsam Fragen erarbeitet, mit denen der Bürgermeister dann gelöchert werden darf. „Sie dürfen mich alles fragen“, verspricht Sasse vorab. Die folgenden Termine sind in den Osterferien – am 22., 24. und 25. April. Diese Tage werden kreativ genutzt: Was möchte ich als Bürgermeister verändern? Vielleicht Eis für alle? Wie kann ich diese Idee vermarkten? Am Tablet-PC entstehen dann bunte Präsentationen, die nach den Ferien der Allgemeinheit und dem Bürgermeister selbst vorgeführt und gemeinsam diskutiert werden.

Gefördert und finanziert wird das Projekt durch die Stiftung „Lesen macht stark“. Flyer mit weiteren Informationen und der Anmeldung liegen in der Burgschule und der Gemeinschaftsschule aus.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare