SPD beantragt Sperrung: Ampelkreuzung soll nicht mehr umfahren werden

+
Der Verbindungsweg zwischen der Ersten, Zweiten und Dritten Straße könnte bald für den Durchgangsverkehr geschlossen werden.

Neuenrade - Es könnte sein, dass der Verbindungsweg zwischen Erster, Zweiter und Dritter Straße bald wieder geschlossen wird.

In der jüngsten Ratssitzung hatte dies die SPD beantragt, weil sie beobachtet hatte, dass viele Autofahrer bei roter Ampel an der Kreuzung Erste/Dahler Straße diese Gasse nutzen, um die Ampel zu umfahren. 

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Mark Hantelmann signalisierte Unterstützung. Nun soll zunächst eruiert werden, ob oder wie eine solche Sperrung rechtlich machbar sei. Hantelmann betonte: „Die Straße war ja wegen einer Baumaßnahme längere Zeit gesperrt und das ist ja auch gut gegangen.“ Wiesemann erklärte, der Antrag werde im kommenden Bauausschuss erneut beraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare