Sturmtief in Neuenrade

Baum landet auf Telefonleitung

+
Die Feuerwehr war an der Winterlit im Einsatz.

Neuenrade - In Neuenrade halten sich die Auswirkungen des Stumtiefs Yulia bislang in Grenzen. Einmal allerdings musste die Wehr schon ausrücken.

So war an der Winterlit gegen 13 Uhr ein Baum auf die Telefonleitung gekippt und hatte das Kabel heruntergedrückt.  Die Feuerwehrleute des Löschzugs 1 Stadtmitte beseitigten den Baum und drückten das Kabel wieder hoch.  Der Löschzug war mit 16 Feuerwehrleuten und drei Fahrzeugen vor Ort, teilte Stadtbrandinspektor Karsten Runte mit. 

Zwei Bäume hatte der Sturm dann noch gegen 16.50 Uhr gefällt. Die Bäume blockierten die Warmke - die Verbindungsstraße zwischen Affeln und Blintrop  - in Höhe des Wanderparkplatzes. Eine gute halbe Stunde benötigte die Löschgruppe Affeln, um das Hindernis zu beseitigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare