Basar rund ums Thema Kommunion

Beratung und Hilfestellung boten die Frauen des veranstaltenden Jugendausschusses des Gemeinderates.

NEUENRADE -  Die Kommunion ist ein bedeutendes Ereignis im Leben eines jungen Menschen. Verständlich, dass die Kinder bei diesem Anlass möglichst schick aussehen wollen. Jahr für Jahr bietet der Jugendausschuss des Gemeinderates der Gemeinde St. Mariä Heimsuchung deshalb einen Basar ein.

Weil die Bekleidung und die vielen nötigen Accessoires meistens nur einen Tag in Gebrauch waren, präsentierte sich die Auswahl am Samstag im Neri-Haus in makellosem Zustand. Pünktlich um 14 Uhr öffneten sich die Türen und die Kinder, Eltern und auch Großeltern strömten in den Saal, auf der Suche nach einem passenden Schnäppchen. Beratung und Hilfestellung boten die Frauen des veranstaltenden Jugendausschusses gerne an, gaben Tipps bezüglich der Farbzusammenstellung oder, ob der Schnitt zum Typ passt – fasst wie in einem guten Damen- beziehungsweise Herren-Ausstattungsgeschäft.

Der Basar ist Basis einer Win-win-win-Situation: drei Gewinner, weil sich nicht nur die Mädchen und Jungen über ein schickes Outfit freuen und die Vorbesitzer ihre ausgediente Bekleidung einer neuen Bestimmung zuführen können. Den Erlös spendet der Ausschuss für soziale Projekte, die also ebenfalls am Erfolg partizipieren. - von Markus Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.