Noch eine Woche

Bahnhof Neuenrade: Ab heute wieder Schienenverkehr - mit Einschränkungen

+
Der Bahnhof Neuenrade wird ab heute wieder regulär angefahren.

Neuenrade - Die Modernisierungsarbeiten auf dem Bahnhof Neuenrade neigen sich dem Ende zu, wie gestern eine Sprecherin der Deutschen Bahn (DB) auf Anfrage mitteilte. Allerdings gebe es bis zum 24. August noch Einschränkungen, insbesondere die Verbindung nach Balve betreffend.

„Es kann sein, dass die ein oder andere Arbeit in Neuenrade erst in der kommenden Woche fertiggestellt wird – der Zugverkehr bleibt davon aber unberührt“, sagt eine Sprecherin der Deutschen Bahn und weist darauf hin, dass ab heute die Züge wieder planmäßig fahren.

Auch die Bauarbeiten am Bahnhof Balve seien laut der Sprecherin inzwischen weiter vorangeschritten. „So wie es aktuell aussieht, wird der Bahnhof ab dem 24. August, also nächstem Samstag, wieder regulär angefahren.“ Bahnreisende müssen damit nur noch dann den Schienenersatzverkehr für eine Woche in Anspruch nehmen, wenn sie in Balve ein- oder aussteigen möchten.

„Der Zug fährt regulär von Neuenrade nach Unna und umgekehrt. Dabei durchfährt er auch den Bahnhof Balve, kann dort aber wegen der andauernden Arbeiten am Gleis nicht halten“, sagt die Sprecherin.

Schienenersatzverkehr

Die Busse, die als Schienenverkehr den Bahnhof Balve anfahren, verkehren zwischen Sanssouci und Neuenrade. Den genauen Fahrplan stellt die Bahn hier zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare