Auszeichnung für Günter Neumann

Günter Neumann (Mitte) erhielt die Ehrenurkunde und die Landesehrenmedaille des Volksmusikerbundes.

NEUENRADE ▪ Damit hatte Günter Neumann am Sonntag nicht gerechnet. Während einer Moderation im Rahmen des Frühjahrskonzert in der Aula der Gertrudenschule übernahm kurzerhand Paul Schulte, 1. Vorsitzender des Märkischen Kreismusikerverbands, das Mikrophon. „Ich freue mich darüber, dass wir heute ein verdientes Mitglied aus euren Reihen mit einer ganz besonderen Auszeichnung ehren können“, so Paul Schulte.

Doch der Neuenrader Musiker bekam nicht irgendeine Urkunde sondern die höchste Auszeichnung, die der Kreismusikerverband einem Mitglied verleihen kann. Aus den Händen von Paul Schulte und dem 2. Vorsitzenden des Kreismusikerverbands, Eduard Runte, erhielt Günter Neumann die Ehrenurkunde und die Landesehrenmedaille des Volksmusikerbundes NRW. Diese Ehre wurde Günter Neumann unter anderem zuteil, weil er sich in seiner Musikerlaufbahn von 1975 bis heute in verschiedenen verantwortlichen Positionen im Märkischen Kreismusikerverband verdient gemacht hat. Vor wenigen Wochen wurde er zum jüngsten Ehrenvorstandmitglied ernannt. Günter Neumann ist seit 1990 Kreisvorstandsmitglied, war von 1990 bis 1996 Kreisdirigent und ist seit 2002 Beisitzer im Bereich Blasmusik.

Paul Schulte dankte zum Schluss seiner Rede auch den Verantwortlichen des Neuenrader Musikvereins und wünschte ihnen noch viele Erfolge in den kommenden Jahren. ▪ paul

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare