Bildergalerie im Artikel

Feiern bis in den Morgen: Gelungener "Nachtflug" in der Schmiede Blintrop

+
Circa 400 Gäste feierten bei der Nachtflugparty in der Schmiede in Blintrop.

Neuenrade - Ausverkauft war die zweite Auflage der Nachtflugparty in der Schmiede in Blintrop schon seit einigen Wochen. 400 Gäste passen in die zwei Hallen und feierten am Samstagabend gemeinsam mit der Band. Die Stimmung war richtig gut.

Die Gruppe hatte viele Stücke im Repertoire – von Bon Jovi bis Helene Fischer. Rock, Pop und Schlager, ob aus den 80er-, 90er-Jahren oder den aktuellen Charts – für jeden war etwas dabei. Es wurde ausgiebig getanzt und gefeiert bis in die frühen Morgenstunden. Auch die Organisatoren waren wieder absolut begeistert.

Das Sängertrio – Sophia, Lisa und Matze – animierte die Gäste und forderte sie zum Tanzen auf. Anfangs erst zaghaft trauten sich einige dann doch nach vorne; aber zu späterer Stunde war die Tanzfläche gut gefüllt. Und als es rockig wurde tanzten und sangen fast alle mit.

Einige Gäste waren von außerhalb angereist. So wurde die Garbeckerin Lisa von ihren Freundinnen zum Feiern ihres Jungesellinnen-Abschieds nach Blintrop entführt. Einige Gäste waren bereits zum zweiten Mal in Blintrop. Aber auch Erstbesucher waren begeistert: „Gute Stimmung. Schön, dass man eine eigene Band im Dorf hat, der man so einen Auftritt ermöglicht.“

Nachtflugparty in der Blintroper Schmiede

Einer Wiederholung im kommenden Jahr stehe nichts im Wege, erklärten die Organisatoren, verwiesen aber auch auf das Oktoberfest in der Schmiede: Für den 6. Oktober können jetzt bereits Tische reserviert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare