Blitzschlag legt Bücherei teilweise lahm

Der Gesprächspartner ist derzeit nicht erreichbar. Ein Blitzeinschlag hat das Telefon in der Stadtbücherei lahmgelegt.

NEUENRADE ▪ In der heutigen Zeit funktioniert kaum noch etwas ohne Technik. Auch die Bücherei der Stadt Neuenrade nicht. Und die hat derzeit mit einem Ausfall ihrer Telefon- und Internetleitung zu kämpfen. Ein Blitzeinschlag in der Nacht von Sonntag auf Montag hat das Nervenzentrum des Gebäudes getroffen.

Wenn ein Lichtbogen Wolken und Erde verbindet, sind gewaltige Stromstärken beteiligt. Rund 20000 Ampere fließen bei einer Hauptentladung. Zum Vergleich: Werte von deutlich unter einem Ampere können bereits tödliche Folgen haben. Am Montag stellten die Mitarbeiter fest, dass über die Telefon- beziehungsweise Internetleitung kein Kontakt zur Außenwelt mehr herzustellen war.

Die Geräte in der Bücherei haben den Blitzschlag „überlebt“. Sandra Horny, unter anderem zuständig für die Bücherei, ist überzeugt, dass die Zuleitung Schaden genommen hat. Ein erster Besuch eines Telekommitarbeiters brachte noch keine Diagnose. Für gestern Nachmittag hatte sich die Telekom erneut angemeldet.

„Telefonisch und über das Internet sind wir nicht erreichbar. Für einige Tage können wir zwar mit einem internen Notprogramm arbeiten. Das ist aber nicht für den Dauerbetrieb geeignet“, erklärte Horny. „Wir müssen jetzt abwarten, was die Telekom sagt. Erst muss genau feststehen, wie groß der Schaden ist. Dann stellt sich die Frage, wie lange die Reparaturen dauern. Wir werden uns in Kürze im Rathaus zusammensetzen und besprechen, wie es dann weitergeht. Eine zeitweise Schließung der Bücherei ist nicht ganz ausgeschlossen“, sagte Sandra Horny und weist darauf hin, dass der Spielnachmittag am Freitag wie üblich stattfinden wird.

Telefonisch ist die Bücherei nur über die Rathaus-Telefonnummer 0 23 92/16 83 39 und nicht über die 61 487 zu erreichen. Verlängerungen seien derzeit nur eingeschränkt möglich, Vorbestellungen können nicht angenommen werden. Bereits vorbestellte Bücher sind als solche nicht mehr erkennbar. Da keine Internetverbindung besteht, stehen sämtliche Angebote, die darauf basieren, nicht zur Verfügung. Mit dem Büchereiausweis können Ausleihe und Rückgabe eingeschränkt abgewickelt werden. Die Dauer der Ausleihe bleibt unverändert.

▪ Markus Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare