Ausgefallene Ideen hochwertig umgesetzt

+
In der Pause nutzten manche Gäste die Gelegenheit, die Objekte genau in Augenschein zu nehmen. ▪

NEUENRADE ▪ Eingebettet in das pädagogischen Konzept der Waldorfschulen sind die kreativen Halbjahresarbeiten, die in den achten Klassen angefertigt werden. 22 Schüler der Neuenrader Dorfschule am Remmelshagen präsentierten am Samstagmittag vor einem interessierten Publikum die Umsetzung ihrer Ideen.

Es galt, eine Idee mit handwerklichen oder künstlerischen Mitteln zu realisieren. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. Zudem musste die Umsetzung detailliert dokumentiert werden – inklusive Ideenfindung, Materialliste, technischen Zeichnungen und Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte. Zu guter Letzt traten die Schüler der Reihe nach an das Rednerpult und stellten ihre Arbeiten ausführlich vor.

Überaus facettenreich präsentierte sich die Ausstellung. Manche Exponate waren nicht mal vor Ort zu besichtigen. „Ich esse gerne Pizza“, begann einer der Schüler seine Ausführungen zum Thema „Bau eines Pizzaofens“, der im Garten der Eltern aufgebaut wird. Draußen auf einem Anhänger zog das Skelett eines Fachwerkhauses im Kleinformat bewundernde Blicke auf sich. Anja Schulte und Dustin Treptau hatten es gezimmert. Nach Fertigstellung wird die Konstruktion auf einem Bauernhof in Menden als Spielgerät für Kinder eingesetzt. Etwas kleiner aber ebenso hochwertig fielen die Exponate aus, die in der Aula ausgestellt wurden. Die Ausstellung umfasste unter anderem selbst geschmiedete Silberringe, eine Marionette, einen Katamaran, einen Kratzbaum für Katzen, Vogelhäuser, diverse Gemälde und einen Tisch mit Sondermaßen. „Dem Schüler waren normale Tische zu flach. Deshalb fertigte er einen Tisch nach seinen Wünschen an. Jetzt fehlen nur noch die passenden Stühle“, erklärte Lehrerin Eva Hoffmeyer. ▪ maj

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare