Königin Simone dirigiert

Königin Simone Bröske dirigiert gekonnt das Küntroper Tambourcorps. - Fotos: Jentzsch

NEUENRADE - Das Neuenrader Schützenfest wirft seine Schatten voraus. Traditionell läutet das Eintrommeln am Sonntag vor dem großen Fest den grün-weißen Jahreshöhepunkt ein.

Das Regentenpaar Dirk Ratajczak und Simone Bröske begrüßten das Küntroper Tambourcorps am Sonntagnachmittag an der Altenaer Straße. Tambourmajor Jörg Rüssmann führte sein Corps in den Garten, ehe sich die Musiker, die Gastgeber und die vielen Gäste eine wohlverdiente Erfrischung gönnten.

Anschließend suchte sich das Küntroper Ensemble ein schattiges Plätzchen, richtete sich trotz bescheidener Fläche aus und folgte dann den Anweisungen der Schützengesellschaftsregentin Simone Bröske. Die gab nachher zu, im Vorfeld geübt zu haben, schließlich wolle man sich ja nicht blamieren. Tambourmajor Jörg Rüssmann zeigte sich von den Künsten der Königin beeindruckt. Simone Bröske wünschte sich, den Piefke-Marsch Preußens Gloria dirigieren zu dürfen. Weil sie ihre Aufgabe mit einer solchen Bravour erledigte, forderte Rüssmann die Königin auf, auch noch den Regimentsgruß zu leiten.

Der nächste Tagesordnungspunkt war dann die Medaillenverleihung im Kaisergarten. König Dirk Ratajczak ließ es sich im Vorfeld nicht nehmen, das Küntroper Tambourcorps im Park am Wall bei einem weiteren musikalischen Auftritt zu dirigieren. Verständlich, dass die Schützen anschließend nur auf den ausdrücklichen Befehl ihres Vorsitzenden Ralf Magiera hin in den Kaisergarten marschierten – weil es doch draußen noch so herrlich sommerlich war.

Mit etwas Verspätung nahmen Magiera und Ratajczak dann die Verleihung der Auszeichnungen vor – getrennt nach Klassen. Magiera verlas die Ergebnisse der zwei Senioren-, einer Junioren- und der allgemeinen Klasse.

Die beste Wertung erzielte Peter Granget mit 116 Ringen: Gold für den Spitzenreiter der Seniorenklasse II.

- Von Markus Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare