Einstimmige Entscheidung

Auch NSG sagt ab: Ein weiteres Jahr ohne Schützenfest in Neuenrade

Mittlerweile fast zwei Jahre ist es her: Im Sommer 2019 wurde in Neuenrade letztmals Schützenfest gefeiert. Einen neuen Anlauf soll es nun 2022 geben.
+
Mittlerweile fast zwei Jahre ist es her: Im Sommer 2019 wurde in Neuenrade letztmals Schützenfest gefeiert. Einen neuen Anlauf soll es nun 2022 geben.

Jetzt ist es offiziell: Auch 2021 wird es in der Hönnestadt kein Schützenfest geben. Die Neuenrader Schützengesellschaft (NSG) hat ihr geplantes Festwochenende abgesagt. Aber sie plant andere Aktionen.

Neuenrade – Nach der St.-Sebastian-Bruderschaft Küntrop und der Bruderschaft St. Petrus und Paulus Affeln hat jetzt auch die Neuenrader Schützengesellschaft (NSG) ihr auf den 23. bis 25. Juli terminiertes Festwochenende abgesagt. Allerdings sind bei der NSG Ersatzveranstaltungen in Planung.

Einstimmige Entscheidung

„Es ist traurig, aber in der jetzigen Situation die einzig richtige Entscheidung“, sagt Vorsitzender Björn Sip. In einer Vorstandssitzung der Neuenrader Schützengesellschaft am 7. Mai stimmten alle Vorstandsmitglieder für die endgültige Absage des Schützenfestes 2021 auf dem Wall.

Obwohl aufgrund der aktuellen Impfsituation Licht am Ende des Tunnels zu sehen sei, werde ein Fest im Schützenzelt im gewohnten Umfang auch Ende Juli nicht möglich sein.

„Hier sind sich die Neuenrader Schützen auch mit dem Zeltwirt, dem Bierverleger und der Veltins-Brauerei einig. Wie alle umliegenden Schützenvereine haken wir das diesjährige Fest ab und starten schon jetzt die Planungen für ein hoffentlich unbeschwertes Neuenrader Schützenfest 2022“, so Sip.

Bis dahin soll es je nach Pandemielage weitere kleinere Aktionen und Veranstaltungen geben – sowohl für die aktiven Schützen als auch für die Neuenrader Bevölkerung. So nahmen die Neuenrader Schützen im April bereits an der Aktion „Sauberes Neuenrade“ teil und reinigten einen kleinen Teil der Neuenrader Wälder.

„In der Schützenfestwoche wird es wie im vergangenen Jahr wieder eine kleine Überraschung für die Neuenrader geben, die ihre Häuser in den Farben Grün und Weiß schmücken und die Schützenfahne hissen“, sagt Sip.

Geplant sind auch Veranstaltungen in kleinem Rahmen am Schießstand. Dieser wurde vor dem geplanten Schützenfest 2021 mit großem Aufwand renoviert und erhielt vom Schießsachverständigen und der zuständigen Behörde eine neue Betriebserlaubnis. „Wegen Corona steht die Einweihungsfeier immer noch aus. Wir haben die Hoffnung, diese zumindest in kleinem Rahmen im Herbst nachholen zu können“, so Sip.

Stadtrallye als besondere Aktion

Auf eine besondere Aktion können sich alle Schützen, Bürger und auch Gäste der Stadt aber schon in Kürze freuen. „Wenn alles klappt, wird ab der regulären Schützenfestwoche für jeden Interessierten die Schützen-Stadtrallye zur Verfügung stehen“, sagt Sip. Was genau sich dahinter verbirgt, soll zeitnah der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare