Archiv – Neuenrade

Noch keine Woche wieder frei für den Verkehr: Motorradunfall auf der Höllmecke

Noch keine Woche wieder frei für den Verkehr: Motorradunfall auf der Höllmecke

Die Höllmecke ist nach Beseitigung aller Flutschäden aus dem Sommer 2021 noch keine Woche wieder freigegeben, da ereignete sich am Montag bereits der erste schwere Unfall - verbunden mit einer Sperrung.
Noch keine Woche wieder frei für den Verkehr: Motorradunfall auf der Höllmecke
Falsche „Teerkolonne“ in Neuenrade unterwegs

Falsche „Teerkolonne“ in Neuenrade unterwegs

Eine betrügerische „Teerkolonne“ war am Freitag in Neuenrade unterwegs - und forderte für ihre noch nicht abgeschlossenen Arbeiten 6500 Euro.
Falsche „Teerkolonne“ in Neuenrade unterwegs
Neuenrader Schützengesellschaft hat einen neuen Oberst

Neuenrader Schützengesellschaft hat einen neuen Oberst

André Jürgens ist neuer 1. Vorsitzender der Neuenrader Schützengesellschaft. Sein Amtsvorgänger Björn Sip hatte seine Ankündigung wahr gemacht und nach acht Jahren auf dieser Position bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend in der Bärenhütte …
Neuenrader Schützengesellschaft hat einen neuen Oberst

Fettexplosion in MK-Wohnung am Sonntag: Fünf Verletzte

Ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße in Neuenrade am Sonntagnachmittag gegen kurz nach 17 Uhr endete mit fünf Verletzten und erheblichem Sachschaden.
Fettexplosion in MK-Wohnung am Sonntag: Fünf Verletzte

Blick in die Zukunft: Neuenrader Unternehmen bei der IZB in Wolfsburg

Die Neuenrader Firmen Drahtwerk Elisental und pdi-Metalltechnik nutzten den Gemeinschaftsstand der Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis (GWS), um sich drei Tage auf der 11. Internationalen Zuliefererbörse (IZB) in …
Blick in die Zukunft: Neuenrader Unternehmen bei der IZB in Wolfsburg

Arbeiten könnten im Frühjahr beginnen: HQS-Schulhof soll neugestaltet werden

In Zeiten leerer Stadtsäckel sind Kommunen immer mehr auf Zuschüsse aus Fördertöpfen angewiesen, um Projekte realisieren zu können. Eine dieser Möglichkeiten ist das Isek-Programm (Integriertes Stadtentwicklungskonzept). An der Hönnequell-Schule …
Arbeiten könnten im Frühjahr beginnen: HQS-Schulhof soll neugestaltet werden

Mit Kühen Milch und Strom produzieren

Nicht nur Milch wird auf dem Hof Cremer-Schulte produziert, sondern auch Strom. Aus Gülle und Mist wird Biogas gewonnen, damit wird wiederum ein Generator angetrieben. Zusätzlich fällt noch besonders gut von Pflanzen verwertbarer Dünger an.
Mit Kühen Milch und Strom produzieren

Freibadparkplatz bleibt frei von Photovoltaik

Der Antrag der Bündnisgrünen, den Freibadparkplatz mit Photovoltaik-Anlagen auf Ständern zu bestücken und auch die westliche Liegefläche mit einzubeziehen, lässt sich so nicht realisieren.
Freibadparkplatz bleibt frei von Photovoltaik

4.000 Haushalte: Glasfaser für Kernstadt und Küntrop

Mit einem gewaltigen Aufwand startet Westconnect (Tochter von Eon) in Neuenrade und Küntrop eine Anwerbungsaktion, um insgesamt 4 000 Haushalte mit einem Glasfaseranschluss zu versorgen.
4.000 Haushalte: Glasfaser für Kernstadt und Küntrop

Gestricktes, Dekorations- und Geschenkartikel: Basar in der DRK-Begegnungsstätte

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Neuenrade lädt für das Wochenende 12./13. November zum traditionellen Basar in die DRK-Begegnungsstätte Am Stadtgarten ein.
Gestricktes, Dekorations- und Geschenkartikel: Basar in der DRK-Begegnungsstätte

Photovoltaik: Städtische Gebäude bieten großes Potenzial

14 Gebäude der Stadt Neuenrade bergen ein sehr gutes Potenzial für Photovoltaik, vier Gebäude sind noch gut geeignet, bei drei Gebäuden ist die Situation noch nicht klar und nur drei sind nicht geeignet.
Photovoltaik: Städtische Gebäude bieten großes Potenzial

Alter Friedhof wird zum Park: Ideen der Neuenrader sind gefragt

Der alte evangelische Friedhof in der Innenstadt soll zu einem öffentlich begehbaren Stadtpark entwickelt werden. An diesem Prozess können sich die Neuenrader aktiv beteiligen.
Alter Friedhof wird zum Park: Ideen der Neuenrader sind gefragt

15 Monate nach Unwetterkatastrophe: Wichtige Verbindungsstraße im MK endlich wieder frei

Kaum zu glauben, aber die Höllmecke ist wieder befahrbar: Am Dienstag wurde sie gut 15 Monate nach der verheerenden Flut, die große Teile der wichtigen Verbindungsstrecke von Neuenrade ins Lennetal zerstört hatte, für den Verkehr freigegeben.
15 Monate nach Unwetterkatastrophe: Wichtige Verbindungsstraße im MK endlich wieder frei

21-Jähriger hat Blutkrebs: Wangenabstrich kann Leben retten - online mitmachen

Er trifft sich mit Freunden, treibt Sport, zockt gern, studiert Betriebswirtschaft und will sich mit Leonie ein gemeinsames Leben aufbauen. Jetzt kämpft der 21-jährige Justin Slomka aus Werdohl um sein Leben.
21-Jähriger hat Blutkrebs: Wangenabstrich kann Leben retten - online mitmachen

Martinimarkt mit 24 Ausstellern in der Hönnequell-Schule

Das Jubiläum steht an. Noch laufen die Vorbereitungen für die 24 Aussteller – darunter auch fünf, die erstmalig dabei sind. Am Samstag, 5. November, öffnen sich wieder die Pforten zur Aula der Hönnequell-Schule.
Martinimarkt mit 24 Ausstellern in der Hönnequell-Schule

Eine neue Heizung soll her? Experte gibt Neuenradern Tipps

Eine neue Heizung soll her. Aber welche Heizung ist die richtige, und wie teuer wird die Anschaffung? Ein Experte gibt den Neuenradern am Dienstag kostenfrei Tipps.
Eine neue Heizung soll her? Experte gibt Neuenradern Tipps

Beste Stimmung mit Maniac

Die erste „Rock im Dorf“-Veranstaltung kam ohne Zweifel sehr gut an.
Beste Stimmung mit Maniac

Sparsame Freibad-Saison

Neuenrades Kämmerer Gerhard Schumacher kann besonders mit der Freibad-Bilanz zufrieden sein.
Sparsame Freibad-Saison

19 Grad sind problematisch

19 Grad Celsius als Raumtemperatur will die Stadtverwaltung in Büroräumen und vor allen Dingen in den Klassenräumen haben, um Energie zu sparen. Für Sporthallen visiert die Verwaltung gar nur 16 Grad an. Doch inzwischen gibt es Richtlinien für die …
19 Grad sind problematisch

Gegen das „Pampa-Klischee“: Fachkräfte locken und auch halten

„Wie können wir Fachkräfte hierher bekommen und sie auch hier halten?“, fragte Saskia Haardt-Cerff von der Agentur Südwestfalen.
Gegen das „Pampa-Klischee“: Fachkräfte locken und auch halten