Weltladen

Faire Schokolade mit Neuenrader Motiven

+
Verschiedene Sorten und Neuenrader Motive werden angeboten.

Neuenrade - Neuenrader Brot und Neuenrader Schinken gibt es schon länger. Nun präsentiert der Arbeitskreis Dritte Welt erstmals fair gehandelte Neuenrader Schokolade im Weltladen.

Der Arbeitskreis erweitert damit sein Sortiment an Fairtrade gehandelten Produkten. Dazu die örtliche Vorsitzende Sylvia Rohe: „Bei einem Weltladen-Treffen in Hagen sind wir auf diese Möglichkeit aufmerksam geworden. Inzwischen haben auch andere Weltläden erfolgreich das süße Angebot als Produkt mit aufgegriffen.“

Der Neuenader Dritte-Welt-Laden wird erstmals zum kommenden Gertrüdchen mit seiner Neuenrader Schokolade an die Öffentlichkeit treten. Die eigentliche Schokoladentafel wird zusätzlich zur normalen Verpackung von einer Umverpackung umhüllt. Auf der Umverpackung gibt es Neuenrader Motive.

Die ersten beiden Motive, die auf der Umverpackung der Neuenrader Schokolade zu sehen sind, zeigen den Graf-Engelbert-Brunnen in der Altstadt und die Motte (Turmhügelburg) in Küntrop. 

500 Tafeln wurden vorbereitet

Weitere Motive sind geplant. Erstmals haben die örtlichen Dritte-Welt-Mitarbeiter rund 500 Schokoladentafeln mit der Umverpackung für die Neuenrader optisch attraktiv gemacht.

Auf Gertrüdchen wird das neue Weltladen-Angebot im Foyer des Hotels Kaisergarten auf dem Stand des Arbeitskreises Dritte Welt Neuenade angeboten. Natürlich ist die süße Versuchung auch im Ladenlokal an der Ersten Straße zu erwerben. Bis dato wird die Schokolade in Zartbitter und Feinherb angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.