Arbeiten nicht abgeschlossen: Noch eine Woche Schienenersatzverkehr

+
Die Bauarbeiten am Bahnhof Neuenrade konnten nicht abgeschlossen werden. Daher verzögert sich die Wiedereröffnung um eine Woche. Die Deutsche Bahn richtet für diese Zeit weiterhin einen Schienenersatzverkehr ein.

Neuenrade/Balve - Die Bauarbeiter am Bahnhof Neuenrade waren am Freitag noch optimistisch.

„Am Montag rollen hier wieder Züge. Falls wir nicht komplett fertig werden, richten wir eine Übergangslösung ein, sodass der Betrieb trotzdem wieder aufgenommen werden kann“, sagte ein Verantwortlicher auf der Baustelle. 

Die Deutsche Bahn (DB) jedoch erklärte am späten Nachmittag, dass sich die Wiedereröffnung der Bahnstrecke in Neuenrade noch um eine Woche verzögern wird. In Balve sollen sogar erst in zwei Wochen wieder planmäßig Züge rollen können. 

Modernisierungsmaßnahmen

An beiden Bahnhöfen lässt die DB derzeit Modernisierungsmaßnahmen durchführen: „Im Zuge der Bauarbeiten werden in Balve und Neuenrade die Bahnsteige auf 76 Zentimeter erhöht und die Zugänge von der Straße zu den Bahnsteigen angepasst. Damit gelangen Fahrgäste künftig stufenlos von der Straße bis in den Zug. Außerdem werden die Informationsbereiche mit einem Wetterschutz ausgestattet und modernisiert“, teilt Kirsten Verbeek, Leiterin und Sprecherin der Deutsche Bahn AG in Nordrhein-Westfalen, auf Anfrage mit. 

Abgeschlossen werden sollten diese Arbeiten ursprünglich bis zum Wochenende, damit ab kommenden Montag, 12. August, die Züge wieder fahren können. Daraus wird jetzt allerdings nichts. Als Grund für die Verzögerung nennt die Sprecherin der Deutschen Bahn die Beschaffenheit des Bodens, die das Vorankommen der Arbeiten extrem verlangsamt habe: „Der extrem harte und felsige Untergrund hat dazu geführt, dass die Bauarbeiten nicht wie geplant abgeschlossen werden konnten. Deshalb können die Bahnhöfe in Neuenrade und Balve noch nicht wieder angefahren werden.“ 

Neuer Versuch am 17. August

Der neue Eröffnungstermin in Neuenrade wird aller Voraussicht nach auf den 17. August fallen, in Balve wird es wohl der 24. August sein. Um die Baustellen bis dahin zu umgehen und Kunden die Mobilität zumindest teilweise zu gewährleisten, richtet die DB zwischen Sanssouci und Neuenrade weiterhin einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein. Fahrplanänderungen werden bis zu der Wiedereröffnung über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben.

Wer darüber hinaus Fragen hat, kann sich bei der Kundenhotline der DB Regio unter der Rufnummer 01 80 / 6 46 40 06 melden. Anrufe kosten 20 Cent aus dem Festnetz und maximal 60 Cent aus dem Mobilfunknetz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare