Altstadtgemeinschaft lädt ein: Musik am Brunnen

+
Auch in diesem Jahr wird bei der Musik am Brunnen wieder die Band Shapes of Sound spielen.

Neuenrade - Die Altstadtgemeinschaft lädt für Samstag, 25. August, zur Musik am Brunnen nach Neuenrade ein.

„Nach den großartigen Erfolgen in den vergangenen zwei Jahren wurde auch diesmal die Kölner Band Shapes of Sound verpflichtet, die zuletzt für Stimmung gesorgt hat. Das Mitsingen und Mittanzen wird also auch 2018 wieder garantiert sein“, heißt es in der Ankündigung der Veranstalter, die Musik für alle Altersschichten versprechen. 

Mitte der 60er-Jahre gegründet 

Mitte der 60er-Jahre wurde die Kölner Band Shapes of Sound gegründet, nach zwischenzeitlichen Pausen spielt die Gruppe seit 1997 gemeinsam. Von der Gründungsformation sind noch zwei Musiker an Bord. „Um den gestiegenen Musikansprüchen gerecht zu werden, erweiterte sich die Band auf nunmehr fünf Musiker. So präsentieren sie feurige Rocksongs und Oldies der 60er- und 70er-Jahre, garniert mit bekannten und melodischen Stücken aus der Kölner Musikszene. Hieraus entstand das Programm ,Kölsch-Classic meets Oldie-Classic’“. kündigt die Altstadtgemeinschaft an. 

Zur Band gehören Elo Badura (Keyboard/Gitarre/Gesang), Josef Blaeser (Gitarre/Gesang), Bert Effertz (Drums/Gesang), Winnie Rosenkranz (Gitarre/Keyboard/Gesang) und Richard Stabe (Bass). 

Dämmerschoppen ab 18 Uhr 

Das Konzert beginnt gegen 19 Uhr. Bereits ab 18 Uhr startet der Dämmerschoppen mit Cocktailbar und weiteren kühlen Getränken. Auch Speisen bietet die Altstadtgemeinschaft an. 

Sollte das Wetter nicht mitspielen, gibt es laut Mitteilung ausreichend überdachte Plätze, um die Musik im Trockenen hören zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare