Aldi in Neuenrade vor der Schließung

Die Neuenrader Aldi-Filiale an der Ersten Straße. ▪

NEUENRADE ▪ Die Aushänge an der Eingangstür versprechen noch „Zukunft im Doppelpack für echte Kaufleute“ und „Bei uns kannst Du was lernen. Jeden Tag.“ Doch hinter den Kulissen scheint die eher trübe Zukunft der Aldi-Filiale in Neuenrade inzwischen entschieden zu sein: Der Markt wird geschlossen. Die Frage lautet derzeit nur noch: „Wann?“

„Dann gibt es hier bald gar nichts mehr“, klagt eine Kundin im Markt mit Blick auf vorangegangene Geschäftsschließungen in Neuenrade. Natürlich wird über die baldige Schließung des Aldi diskutiert – viele erwarteten das Ende bereits für den 31. Juli. Doch offenbar gibt es eine Galgenfrist: Bisher verkündet kein Aushang die baldige Schließung, und als Schnäppchen gibt es nur das, was bei Wochenaktionen nicht wegging.

Die Aldi-Zentrale in Radevormwald kann oder möchte sich derzeit zur Zukunft der Neuenrader Filiale nicht äußern. Der zuständige Geschäftsführer sei im Urlaub und bis auf Weiteres nicht zu sprechen, heißt es dort. Und außer ihm dürfe zu dieser Frage derzeit niemand Stellung nehmen.

Auch im Neuenrader Rathaus hält man sich bedeckt. Offiziell gibt es keine Stellungnahme zu dem Vorgang. Die Schließungspläne sind dort jedoch seit längerem bekannt, und es gibt erste Überlegungen, wie es mit der Aldi-Immobilie an der Ersten Straße weitergehen könnte. Demnach ist der Discounter selber im Besitz des Gebäudes – ein Auslaufmodell, das an neuen Standorten inzwischen zugunsten von Pachtverträgen mit Investoren aufgegeben worden ist. Weder die Immobilie noch das Grundstück seien an diesem Standort gut zu vermarkten, heißt es im Rathaus. Die Neuenrader dürfen also gespannt sein, wie die vollmundig versprochene „Traumreise zu Aldi-Preisen“ vor Ort tatsächlich aussehen wird.

Thomas Krumm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare