Affeln landet wichtigen Heimsieg

AFFELN - Der SV Affeln feierte am Sonntagabend gegen den bisherigen Tabellenfünften TuS Müschede einen wichtigen 2:1 (0:1)-Heimsieg und vermied dadurch den Sturz auf einen Abstiegsrang. „Wir haben richtig gut gekämpft“, freute sich SVA-Spielertrainer Stefan Merschmeier.

Dass der dritte Saisondreier auch ein wenig glücklich war, weil die Affelner in den letzten 20 Minuten der Partie in Unterzahl spielten, störte die Gastgeber herzlich wenig.

In der ersten Halbzeit verlief die Partie auf der Stummel weitgehend ausgeglichen. Der SV Affeln wählte zunächst eine defensive Ausrichtung, stand sicher und ließ die Gäste kommen. So entwickelte sich ein chancenarmes Duell, weil die Hausherren zwar selbst bis zur Strafraumgrenze ordentlich agierten, aber nicht zum Abschluss kamen. So wäre es wohl auch mit einem torloses Unentschieden zum Pausentee gegangen, wenn es nicht eine entscheidene Standardsituation gegeben hätte.

Hobein hob einen Freistoß aus halbrechter Position über die Mauer, SVA-Keeper Kortmann kam zwar noch an den Ball, bekam die Finger aber nicht mehr entscheidend hinter die Kugel (33.). Mit dem Rückstand änderte der SVA seine Marschroute, griff nun früher an und das mit Erfolg. Nur sechs Minuten nach Wiederbeginn spielte der eingewechselte David Glowotz auf Braun, und dessen Flanke von der linken Seite köpfte Könnecke zum 1:1 ins Netz. Nur acht Minuten später tauschte das Offensivduo die Rollen.

Könnecke passte, und Braun schob die Kugel unter TuS-Keeper Paech hindurch zum 2:1 ins Netz. Der SVA hatte die Partie im Griff, bis Braun 20 Minuten vor dem Ende wegen Meckerns die Ampelkarte sah. Müschede drängte nun, doch vor allem Routinier Bock „löschte“ viele Flanken, so dass die Gastgeber den Dreier über die Zeit brachten.

SVA: Kortmann – Merschmeier – Bock, Tusch – O. Linder, Braun, Ashoff (70. Schulte), Staffel (75. Midderhoff, Glowotz (46. D. Glowotz), Mar. Müller – Könnecke

Schiedsrichter: Müller (Sundern)

Tore: 0:1 (33.) Hobein, 1:1 (51.) Könnecke, 2:1 (59.) Braun – Bes. Vork.: Ampelkarte (70.) gegen Braun (SV Affeln) wegen Meckerns

Von Stefan Herholz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare