Wahlen auf der Jahreshauptversammlung

SV Affeln: Großteil des Vorstands tritt zurück

+
Die Neuen an der Spitze: (von links) Felix Schlotmann (Kassierer), Vorsitzender Markus Sandt, Geschäftsführerin Claudia Cortazzo und Zweiter Vorsitzender Andreas Midderhoff.

Affeln - Ein Paukenschlag: Drei von vier Vorstandsmitgliedern sind beim SV Affeln zurückgetreten. "Persönliche Gründe" gab der Vorsitzende an. Die Mitglieder waren überrascht.

Auf Wahlen hatten sich die 39 Teilnehmer bei der Jahreshauptversammlung des SV Affeln am Sonntag zwar eingestellt, nicht aber darauf, dass sie plötzlich den gesamten Vorstand neu wählen mussten. Vorsitzender Horst Mühlner, Helmut Wegener (Zweiter Vorsitzender) und Maren Krombach (Kassenwartin) waren zurückgetreten. 

Vorsitzender: "Gründe stehen nicht zur Diskussion"

„Ich trete hiermit als erster Vorsitzender zurück und möchte einem jungen Vorstand die Möglichkeit für einen Neuanfang geben“, sagte Mühlner. Daraufhin wurde es still im Raum. Die Mitglieder waren sichtlich überrascht von dieser Entscheidung. 

Im Vorfeld waren sie informiert worden, dass sowohl Helmut Wegener als auch Maren Krombach nach jeweils drei Jahren nicht mehr kandidieren würden. Mühlner sagte zu seinen Gründen für den Rücktritt nur: „Persönliche Gründe sind zu akzeptieren. Diese Gründe stehen auch nicht zur Diskussion.“ 

Nur Geschäftsführerin Claudia Cortazzo stellte sich wieder zur Wahl. Josef Hochstein, Ehrenvorsitzender, übernahm daraufhin die Wahlleitung, nicht ohne sich beim ausscheidenden Vorsitzenden zu bedanken für drei Jahre im Amt und insgesamt 19 Jahre im Hauptvorstand.

Hochstein: "Nicht sein Ding"

 „Er hat sich Mühe gegeben“, sagte Hochstein, fügte aber an: „Es war nicht sein Ding.“ Mühlners Nachfolger wurde Markus Sandt, der versprach, den Verein wieder „in ruhiges Fahrwasser zu führen“. 

Er wünschte sich, dass dann „alle wieder schön zusammen arbeiten können“. Neuer zweiter Vorsitzender ist Andreas Midderhoff, 33 Jahre, neuer Kassenwart Felix Schlotmann, 32. Einstimmig fielen diese Wahlen aus, ebenso die der wieder kandidierenden Geschäftsführerin Cortazzo. 

Viele Gespräche waren im Vorfeld dieser Versammlung geführt worden, um Nachfolger präsentieren zu können. Dass diese von Erfolg gekrönt waren, zeigt das uneingeschränkte Votum der Mitglieder. 

Derzeit gehören 664 Mitglieder zum Hauptverein, knapp 30 mehr als noch 2017. Die Fußballsparte zählt 329 Mitglieder (2017: 312), die Gymnastikabteilung 289 (277) und die Tischtennisabteilung 46 (47). 

Zudem wurden treue Mitglieder geehrt, darunter drei Mitglieder für stolze 50 Jahre beim SV Affeln: Gerd Nakajew, Meinolf Linnemann und Ehrenvorsitzender Josef Hochstein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare