58 offene Gärten im Ruhrbogen ab 18. Mai

+
Die Organisatoren des Projektes „Offene Gärten im Ruhrbogen“ aus den acht teilnehmenen Städten und Kommunen stellten am Donnerstag die Höhepunkte der sechsten Auflage vor.

Neuenrade - Bereits zum sechsten Mal öffnen bald die insgesamt 58 schönsten Gärten in Neuenrade, Arnsberg, Balve, Fröndenberg/Ruhr, Hemer, Iserlohn, Menden und Wickede ihre Pforten für Blumenfreunde und Gartenliebhaber.

Von Laila Weiland

An vier Sonntagen (am 18. Mai, 15. Juni, 13. Juli und 21. September) zwischen elf und 18 Uhr laden Privatleute im Rahmen der „Offenen Gärten im Ruhrbogen 2014“ in ihre grünen Reiche ein. Eine 52-seitige Broschüre bietet einen detaillierten Überblick, welche Gärten an welchen Tagen geöffnet sind, ob sie barrierefrei sind, es Kunst und Skulpturen zu sehen gibt, Hunde erlaubt sind und ob auch für Kuchen oder Getränke gesorgt ist. Manche Gartenbesitzer bieten auch Führungen an. Eine Besonderheit sind in diesem Jahr elf Lichtgärten. Am 21. September haben diese extra länger geöffnet (von 18 bis 21 Uhr), um den Besuchern durch Lichtinstallation eine besonderen Atmosphäre zu bieten.

In Neuenrader öffnen acht Gärten ihre Pforten – allerdings erst ab 15. Juni. Dann präsentieren Gudrun und Horst Sulzer ihren Rosen- und Staudengarten am Wieser Weg, in Affeln zeigt Rita Gierse ihr kleines Gartenglück und Margret Vitz lockt in ihren Naturgarten am Hakemetweg. Am 23. Juli laden die Eheleute Erkmann in ihrem Naturpark hinterm Haus ein, Christel Greis zeigt ihren kleinen Buchsbaumgarten und der Kleingartenverein Berentrop führt ebenfalls durch seine 29 Parzellen. Am 21. September schließlich öffnet Klaus Vollmer das Tor zu seinem Hausgarten, der Weinberg am Berentroper Berge kann besichtigt werden und auch das kleine Gartenglück in Affeln ist noch einmal eröffnet.

Die Broschüre mit allen Infos zu den Gärten liegt im Rathaus aus und ist außerdem unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de als Download verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare