Abende zum Lachen mit Lioba Albus

+
Zwei Kabarett-Abende präsentiert der Freundeskreis. Das Foto zeigt Lioba Albus als Mia Mittelkötter.

Neuenrade - Der Freundeskreis „Augenblick Mal“ präsentiert auch in diesem Jahr wieder seinen beliebten Kabarettabend. Diesmal konnte die bekannte Sauerländerin Lioba Albus gewonnen werden. Aufgrund des hohen Zuspruchs in den vergangenen Jahren bietet der Freundeskreis zwei Abende zum Lachen an: Freitag, 28. November, und Samstag, 29. November, jeweils ab 19.30 Uhr im Festsaal Niederheide.

Lioba Albus – das ist übrigens tatsächlich ihr richtiger Name – ist besonders mit ihrer Figur Mia Mittelkötter bekannt geworden. Neben ihren vielen Auftritten im ganzen Land ist sie auch immer wieder in den Kabarettsendungen des WDR zu sehen, werben die Veranstalter.

Lioba Albus kommt mit ihrem Programm „Wenn Männer zu viel liegen“ nach Neuenrade: ein Best-of aus drei Kabarettprogrammen, das ihren Witz, ihre Schlagfertigkeit und Wandlungsfähigkeit eindrücklich unter Beweis stellt. Sie beobachtet die Menschen sehr präzise und verwandelt kunstvoll Klischees und Trivialitäten aus Herrn und Frau Jedermanns Beziehungsleben in satirische Glanzstücke und wechselt als hochkomödiantisches Chamäleon sekundenschnell zwischen den Rollen. Lioba Albus sagt über ihre Figur Mia: „Die Frau kennt sich aus im Leben, nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie ist niemals Opfer, nimmt das Leben wie es kommt und macht sich ihren Reim drauf. Frau Mittelkötter ist ‘ne ganz Lebenskluge und kann ganz schön bissig sein, bringt das aber sympathisch rüber.“ Wie immer bietet der Freundeskreis „Augenblick Mal“ an den Abenden Snacks und Getränke an.

Der Kartenvorverkauf beginnt am kommenden Montag, 13. Oktober. Die Karten sind an der Bürgerrezeption des Neuenrader Rathauses zum Preis von 11 Euro erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare