Raub in Neuenrade

Mit Elektroschocker und Messer: Maskierte überfallen 18-Jährigen

+

Neuenrade - Mit Elektroschocker und Messer haben zwei maskierte Männer in Neuenrade einen 18-Jährigen überfallen.

Wie es der Neuenrader schildert, hätten ihm am Freitag gegen 20 Uhr zwei maskierte Männer hinter dem Lidl-Discounter Hinterm Wall aufgelauert und ihn angesprochen. Das teilt die Polizei am Montag mit.

Der Bedrohte lief den Stichweg hinter dem Parkplatz hinauf, doch die Unbekannten folgten ihm und bedrohten ihn mit Messer und Elektroschocker. Sie versetzten dem 18-Jährigen mehrere Stromschläge. Von zuhause aus alarmierte der Mann die Polizei. 

Weitere Zeugen für den Vorfall gibt es bislang nicht. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ. Die Räuber stahlen dem Mann eine Geldbörse mit einer höheren Summe Bargeld und Ausweis, ein Smartphone, eine Winterjacke sowie eine Musikbox. 

Die Angreifer waren dunkel gekleidet mit Kapuzenpullis und etwa 1,80 Meter groß. Beide sprachen akzentfrei Deutsch. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 02392/9399-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare